Kultur & Dokumentation

Gesellschaft des Göttlichen Wortes – Steyler Missionare

Provinzialat

Gabrielerstraße 171

A-2340 Maria Enzersdorf
T +43 (0)2236  803 212

 
Gründer/Stifter 
Hl. Arnold Janssen (*1837–†1909)
 
Geschichte

Arnold Janssen, Priester der Diözese Münster, gründete 1875 das erste deutsche Missionshaus, und zwar in dem niederländischen Dorf Steyl an der Maas, da eine Gründung in Deutschland während des Kulturkampfs nicht möglich war. Einer der ersten bedeutenden Chinamissionare des Ordens war der gebürtige Südtiroler hl. Josef Freinademetz (*1852–†1908).
Mit der Errichtung des Missionshauses in St. Gabriel in Mödling im Jahr 1889 wurde ein Ausbildungszentrum für Missionare im deutschsprachigen Raum geschaffen. 1904 folgte die Gründung des Missionshauses St. Rupert in Bischofshofen als Schule und Konvikt. 1927 entstand eine Österreichische Provinz, 2016 wurde diese mit der Schweizer Provinz zu einer Mitteleuropäischen Provinz zusammengeschlossen. Die Niederlassung St. Severin mit einem Spätberufenenseminar bestand von 1931 bis 1986. Die Kirchen, später Herz-Jesu-Pfarren, in Mödling und Wels werden seit 1906 bzw. 1922 vom Orden betreut. Aus der Niederlassung in der Wiener Alxingergasse wurde 1942 eine weitere vom Orden betreute Pfarre, die 2015 mit den Pfarren „St. Johann Evangelist“ am Keplerplatz und „Hl. Familie“ am Puchsbaumplatz zu einer neuen Pfarre unter dem Namen „Zum Göttlichen Wort“ zusammengeschlossen wurden. Steyler Missionare sind auch in Vorarlberger, Steierischen und Burgenländischen Pfarren in der Seelsorge tätig.
Arnold Janssen gründete auch zwei Schwersternkongregationen, und zwar 1889 die Steyler Missionsschwestern (Dienerinnen des Heiligen Geistes, SSpS) mit apostolischer Ausrichtung, und 1896 die Steyler Anbetungsschwestern (Dienerinnen des Heiligen Geistes von der ewigen Anbetung, SSpSAP) als kontemplativen Zweig.

Niederlassungen
  • Laßnitzhöhe (Stmk)
  • Bischofshofen (Slbg)
  • Dornbirn (Vlbg)
  • Mödling (NÖ)
  • Wels (OÖ)
  • Wien (10 Bez.)
Ehemalige Niederlassungen
  • Bischofshofen (St. Rupert ehem. Provinzialat,  seit 2018 als Privatmissionsgymnasium von der Vereinigung der Ordensschulen Österreichs (VOSÖ)  übernommen)
  • Marchtrenk (OÖ)
  • Nestlbach (Stmk)
  • Wien (10. Bez.)
  • Innsbruck
  • Lorenzen im Mürztal (Stmk)
Werke und Pfarren
  • Missionshäuser St. Gabriel in Maria Enzersdorf-Mödling (mit Bildungshaus)
  • Herz-Jesu-Pfarren in Wels und Mödling, Pfarre „Zum göttlichen Wort“ in Wien
Publikationen der Ordensgemeinschaft
  • Leben jetzt (9.2020– ; vormals Stadt Gottes 25.1902–Aug.2020)
  • Weite Welt. Magazin für Aufgeweckte 1.1945–91.2010
  • Information für Förderer der Steyler Missionare 1.2000–
  • Bilum für weltoffene Christinnen. Themen- und Methodenheft für Schule und Pastoral 1.2009–3.2011
Literatur
  • Mission – in aller Welt. Steyler Missionare in Österreich, hg. v. Gesellschaft des Göttlichen Wortes, Provinzialat (Mödling 2008).
  • Josef Alt SVD, Arnold Janssen - Lebensweg und Lebenswerk des Steyler Ordensgründers (Nettetal 2004).
  • Hermann auf der Heide, Die Missionsgenossenschaft von Steyl - ein Bild der ersten 25 Jahre ihres Bestehens. Jubiläumsgabe zum 8. September 1900 (Steyl 1900).
  • Im Dienste des göttlichen Wortes. Jubiläumsschrift der Gesellschaft des Göttlichen Wortes 1875–1925, (Hg.) Hermann Fischer (Steyl 1925).
  • 75 Jahre im Dienst des Göttlichen Wortes. Gedenkblatt zum 75jährigen Jubiläum des Steyler Missionarswerkes, (Hg.) der Gesellschaft des Göttlichen Wortes (Steyl 1950).
  • Societas Verbi Divini : Atlas Societatis Verbi Divini - descriptio geographica et statistica omnium operum Societatis Verbi Divini; statistisch-geographische Darstellung aller Arbeitsfelder der Gesellschaft des Göttlichen Wortes, hg. von Henrich Emmerich (Mödling 1952).
Provinzarchiv 

Gabrielerstraße 171
A-2340 Maria Enzersdorf
Kontakt: Elisabeth Kirner
E-Mail: provsek[at]steyler.at

Bibliothek

Die rund 150.000 Bände Bibliothek mit einer vor allem missionswissenschaftlichen Ausrichtung wurde 2010 der Bibliothek der ordenseigenen philosophisch-theologischen Hochschule St. Augustin (bei Bonn) einverleibt.
Siehe Fabian-Handbuch der historischen Buchbestände und Klosterbibliotheken in Österreich

Literatur zur Bibliothek
  • Andreas Bsteh, Die Bibliothek, in: Hans Brunner, Missionshaus Sankt Gabriel. 100 Jahre Missionshaus St. Gabriel: 1889–1989 (Mödling 1989) 108–111.
Musikaliensammlung

Gabrielerstraße 171
A-2340 Maria Enzersdorf

Missionsethnographisches Museum St. Gabriel

Gabrielerstraße 171
A-2340 Maria Enzersdorf

Die Sammlung enthält Objekte aus der Kultur- und Religionsgeschichte jener Länder, in denen Steyler Missionare tätig waren, mit Schwerpunkt China, und entstand als Lehrsammlung für die Ausbildung der Missionare. 

Orden: Gesellschaft des göttlichen Wortes - Steyler Missionare (Societas Verbi Divini SVD)
Ordensfamilie: Klerikerkongregation, Missionsorden
Kirchenrechtliche Einordnung: Gesellschaft des apostolischen Lebens, päpstlichen Rechts
Diözese: Erzdiözese Wien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.