fax
 
 
 

Preis der Orden 2018: Auszeichnungen für vier wache Präsenzen

Im Rahmen des Ordenstags am 27. November 2018 im Kardinal König Haus in Wien XIII wurde der mit 12.000 Euro dotierte “Preis der Orden” verliehen. Insgesamt vier Preisträger wurden für ihre wache Präsenz ausgezeichnet: VinziDorf-Hospiz/Graz, Flüchtlingshilfe der Steyler Missionarinnen in Athen, Trauerbegleitungsprojekt für Kinder in Linz und die Kainbacher Passionsspiele. (#otag18 #wach)

Erzabt Asztrik Várszegi: #wach heißt kritisch, aber auch voller Güte sein

Den Reigen der Vorträge am Ordenstag am 27. November 2018 im Kardinal König Haus in Wien XIII eröffnete Erzabt em. Asztrik Várszegi von der Benediktinerabtei Pannonhalma in Ungarn. Er sprach vor rund 500 Ordensoberinnen, Ordensoberen und leitenden Verantwortlichen bei den Orden über „Treu zu seiner Sendung stehen schafft prophetische Zeichen“. #otag18 #wach

Ordensfrauen und Ordensmänner gestalten die Zukunft gemeinsam und gleichberechtigt

In ihren jeweiligen Vollversammlungen hat die Superiorenkonferenz der Männerorden und die Vereinigung der Frauenorden mit weit über Zweidrittel-Mehrheit das „Zusammengehen“ beschlossen: „Die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften und die Vereinigung der Frauenorden sollen zu einer einzigen Ordenskonferenz zusammengeschlossen werden.“ Der Auftrag für neue Statuten einer gemeinsamen Konferenz wurde erteilt. #wach #otag18

Presserelevante Termine November 2018 bis Februar 2019

Von September bis Dezember 2018 finden in und rund um Ordensgemeinschaften zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten statt. Diese werden mit Presseaussendungen und zum Teil mit Video begleitet.

Ein Feedback zur Zufriedenheit von Ordensfrauen

Die gebürtige Deutsche Dr. Maria Clara Kreis ist Mainzer Schwester von der Göttlichen Vorsehung und arbeitet als Forscherin an der Duquesne University (Pittsburgh, PA). Ihre Untersuchung “Life Satisfaction Scale for Apostolic Women Religious (LSSAWR)“ beschäftigt sich mit der Lebenszufriedenheit von Ordensfrauen in den USA. Für die Zukunftswerkstatt der Ordensentwicklung kam sie nach Österreich.

Serbisch-orthodoxe Kirchengemeinde übernimmt Herz-Jesu-Kirche in Innsbruck

Im Sommer 2019 werden die Redemptoristen ihr Kloster in Innsbruck in der Maximilianstraße verlassen. Das Klostergebäude wird zukünftig als Wohnheim für Studierende verwendet und von der Akademikerhilfe geführt. Die Kirche wird an die serbisch-orthodoxe Kirchengemeinde übergeben.

Zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome 1938: Mechaye Hametim

"Mechaye Hametim - Der die Toten auferweckt". Unter diesem Titel finden von 26. Oktober bis 16. November 2018 zahlreiche Veranstaltungen zum Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Novemberpogrome des Jahres 1938 gegen die jüdische Bevölkerung in Wien statt. Im Zentrum dieser "Bedenktage" steht am 9. November 2018 ein ökumenischer Gottesdienst in der Wiener Ruprechtskirche. Männerorden-Vorsitzender Abt em. Christian Haidinger spricht dazu Worte des Gedenkens.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.