fax
 
 
 

Archive als lebendige Gedächtnisorte der Orden

Der 9. Juni ist der „Internationale Tag der Archive“. Die Österreichische Ordenskonferenz präsentiert anlässlich dieses Tages aktuelle Zahlen einer ordensinternen Umfrage und vier Kurzvideos mit Besonderheiten aus den jeweiligen Ordensarchiven.

„Orden on air“ mit P. Franz Helm: „Es ist noch möglich, diese Welt zu retten“

In Folge #05 von „Orden on air – der Podcast der Ordensgemeinschaften Österreich“ erzählt der Steyler Missionar P. Franz Helm über sein Engagement zum Thema Klimaschutz. Er ist davon überzeugt, dass diese Welt noch zu retten ist, „wenn es jetzt zum entschiedenen Gegensteuern kommt“. >>Jetzt Reinhören<<

Bundespräsident lobt Leistungen der Ordensspitäler

Es war ein besonderes Gespräch und ein wertschätzender Austausch: Der Vorsitzende der ARGE der Ordensspitäler Österreich, Direktor Christian Lagger, und Sr. Barbara Lehner, Geschäftsführerin und Generaloberin der Elisabethinen Linz-Wien, trafen Anfang der Woche Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen in der Präsidentschaftskanzlei.

„Orden on air“ mit Sr. Monika Miriam Wedenig: Eine Ordensfrau als Clownin

In Folge #04 von „Orden on air“ erzählt Kleine Schwester Monika Miriam Wedenig über ihr Leben als Ordensfrau und ihren Einsatz als Rote Nasen Clownin „Minna“.  Das Charisma der Kleinen Schwestern Jesu sowie ihr geistlicher Vater, Charles de Foucauld, der am 15. Mai 2022, heiliggesprochen wurde, sind ebenso Themen im Podcast. >>Jetzt Reinhören<<

Internationaler Museumstag: The Power of Museums

Am 18. Mai 2022 findet der Internationale Museumstag statt. Insgesamt gibt es in Österreich 105 Museen, Schatzkammern und Sammlungen von Ordensgemeinschaften. Sie tragen damit einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Reichtum des Landes bei.

Preis der Orden 2022 – Jetzt einreichen!

Die Österreichische Ordenskonferenz schreibt alle zwei Jahre den Preis der Orden aus. Gesucht werden Projekte und Initiativen aus dem Umfeld der Orden, die kirchlich und gesellschaftlich relevant und wirksam sind. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Einreichungen sind ab sofort möglich! 

Run4Ukraine: Schüler*innen erlaufen über 170.000 € Spenden für die Ukraine

Schülerinnen und Schüler Katholischer Schulen liefen rund um Ostern beim österreichweiten Projekt „Run4Ukraine – LAUFerstehen“ 21.500 Kilometer und sammelten dabei über 170.000 Euro zugunsten Hilfsprojekten für die Ukraine.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.