fax
 
 
 

Unterwegs auf alten Pilgerwegen: Von Krakau bis Aquileia

Vom 13. Mai bis 28. Juni findet eine internationale 47-tägige Pilgerwanderung von Krakau in Polen bis Aquileia in Italien statt. Ziel ist es, die "Romea Strata" wieder in Erinnerung zu rufen, ein Pilgerweg der von der Ostsee nach Rom führte und mittlerweile in Vergessenheit geraten ist. Das soll sich nun ändern. 

P. Helmut Brandstetter bleibt Regionaloberer der Marianisten

P. Helmut Brandstetter SM wurde vom Generalrat der Marianisten nach Befragung der Brüder für eine weitere Amtszeit von drei Jahren zum Regionaloberen der Region Österreich-Deutschland ernannt. Seine zweite Amtszeit von drei Jahren beginnt am Gedenktag des Seligen Jakob Gapp, am 13. August 2021.

Überfall auf Wiener Schulbrüder geklärt

Der brutale Überfall auf die Schulbrüder in Wien-Floridsdorf am 27. Dezember 2018 ist geklärt: Der Täter wurde in Kroatien nach einem DNA-Treffer festgenommen. Er hat die Tat bereits gestanden. Als Motiv gab er  "Hass auf die katholische Kirche" an, er selbst hat keinen Bezug zu den Schulbrüdern. 

P. Fritz Wenigwieser für kreative Wege aus der Krise

"Die Großwetterlage in der Kirche ist katastrophal. Das wirkt sich auch auf den Nachwuchs aus und zwingt uns zu kreativen Wegen." Das hat der neue Provinzial der Franziskaner, P. Fritz Wenigwieser, am Wochenende im interview mit den "Salzburger Nachrichten" betont. Reformen müssen laut dem Provinzial in Angriff genommen werden, unter anderem offene und einladende Klöster.

Franziskaner Emmanuel-Maria Fitz zum Priester geweiht

Am 11. Juni 2021 wurde der Franziskanerpater Emmanuel-Maria Fitz von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl zum Priester geweiht. Seine Primiz samt Segen feierte er an den darauffolgenden Tagen. 

Ordensmeister der Dominikaner auf Wien-Besuch

Pater Gerard Timoner OP, Ordensmeister der Dominikaner, nutzte vor Feierlichkeiten in Ungarn zum 800. Todestag des Ordensgründers die Gelegenheit, den Wiener Konvent zu besuchen. Trotz der Kürze seines Besuchs, nahm Pater Gerard die Möglichkeit wahr, mit den Brüdern, den Studenten und der dominikanischen Familie ins Gespräch zu kommen.

Pionier des interreligiösen Dialogs P. Andreas Bsteh verstorben

Der Steyler Missionar P. Andreas Bsteh ist am 9. Juni 2021 im 88. Lebensjahr im Missionshaus St. Gabriel in Maria Enzersdorf verstorben. Bsteh war ein Wegbereiter des interreligiösen Dialogs, Autor zahlreicher einschlägiger Bücher und Organisator von Konferenzen und Tagungen, die dem Dialog zwischen den Weltreligionen, vor allem zwischen dem Christentum und dem Islam, gewidmet waren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.