fax
 
 
 

Stellungnahme zum VfGH Urteil zu Sterbehilfe

Mit großem Bedauern hat die Österreichische Ordenskonferenz die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs zur Kenntnis genommen, dass der Straftatbestand der „Hilfeleistung zum Selbstmord“ gegen das Recht auf Selbstbestimmung verstoße und damit verfassungswidrig sei.

P. Placidus Leeb zum Prior im Priorat St. Josef gewählt

In einer Aussendung gab der Konvent des Benediktinerpriorates St. Josef in Maria Roggendorf bekannt, dass am 9. Dezember 2020 P. Placidus Leeb OSB zum neuen Prior gewählt wurde.

Zur Seligsprechung am 15. Mai 2021: Neue Homepage www.PaterJordan.org

Am 15. Mai 2021 wird P. Franziskus Jordan, Gründer der Salvatorianischen Ordensgemeinschaften, in Rom seliggesprochen. Aus diesem Anlass stellen die deutschsprachigen Gemeinschaften ab 8. Dezember 2020 eine gemeinsame Web-Plattform online: Unter www.PaterJordan.org bietet die neue Website InteressentInnen sowie MedienvertreterInnen alle relevanten Informationen rund um den Ordensgründer.

Fratelli tutti als Animationsvideo

P. Sandesh Manuel ist Franziskaner, Influencer, Künstler und Youtuber in Wien und ist seit der Veröffentlichung der neuen Enzyklika „Fratelli tutti“ begeistert von dem Schreiben. Nun hat er, gemeinsam mit einem interreligiösen Team, ein Animationsvideo produziert, das die Enzyklika für eine breite Zielgruppe zugänglich macht.

Ein #einfach anderer Advent

Die Ordensgemeinschaften feiern einen #einfach anderen Advent auf Instagram und Facebook: 24 spirituelle Impulse aus 24 Ordensgemeinschaften sollen die Menschen bis Weihnachten begleiten - zum Kennenlernen, zum Innehalten, zum Weitergeben.

Quo vadis? verteilt Lichter der Verbundenheit

In Zeiten des Rückzugs ansprechbar bleiben, das will das Team des Zentrums für Begegnung und Berufung der Ordensgemeinschaften Österreichs. Das sogenannte Quo vadis? ist am Wiener Stephansplatz. Dort sollen in der kommenden Woche Lichter der Verbundenheit verteilt werden.

Kraft finden, im Lächeln das uns andere schenken

Abt Reinhold Dessl aus Stift Wilhering erinnert in einer Videobotschaft daran, dass der Glaube die Menschen nicht vor Schwierigkeiten bewahrt, aber er ihnen innere Ruhe, Gelassenheit und Freude schenken könne. Es gehe darum, den Erwartungsdruck zu mindern, dass sich ein großes Weihnachtsgefühl einstelle. In dieser schwierigen Zeit solle man weihnachtliche Spuren im Hier und Jetzt entdecken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.