fax
 
 
 

P. Cirill Hortobagyi neuer Erzabt von Pannonhalma

abt pannonDas Ordenskapitel der Freien Benediktiner-Erzabtei hatte den 58-jährigen bisherigen Prior des Klosters am 6. Jänner zum Erzabt gewählt. Papst Franziskus bestätigte nun diese Wahl. Am Freitag gab der Vatikan die Ernennung bekannt.

Personeller Wechsel im Generalsekretariat der Männerorden

19 Bohynik 120P. Franz Helm wird mit Ende März 2018 aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion als Generalsekretär der Superiorenkonferenz beenden. Peter Bohynik wird die Agenden vorübergehend übernehmen.

Neuer Ordensreferent und Geistliche Assistentin für die Diözese Feldkirch

Jürgen Weiss 60 120BREM Mutter Hildegard 60 120Jürgen Weiss ist der neue Ordensreferent der Diözese Feldkirch. Er folgt auf Prälat Hans Fink, der aus Altersgründen sein Amt zurückgelegt hat und in den Ruhestand getreten ist. Weiss zur Seite steht als Geistliche Assistentin Äbtissin Maria Hildegard Brem von der Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen. Das teilte die Diözese in einer Aussendung am 2. Februar 2018, dem Tag des geweihten Lebens, mit. 

P. Josef Haspel zum Administrator des Benediktinerpriorates St. Josef in Maria Roggendorf gewählt

 P Haspel 120Der Konvent des Benediktinerpriorates St. Josef in Maria Roggendorf hat am 11. Dezember 2017 den bisherigen Subprior P. Josef Haspel OSB zum Administrator gewählt. Er löst den bisherigen Prior P. Michael Fritz ab, der das Kloster 12 Jahre lang geleitet hat.

P. Eugen Schindler zum neuen Provinzial der Lazaristen ernannt

Schindler 120Ab 1. Jänner 2018 hat die Provinz Österreich-Deutschland der Lazaristen mit P. Eugen Schindler einen neuen Provinzial. Er folgt damit auf P. Franz Kangler, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zurücklegt.

Adi Trawöger neuer Bischofsvikar für Orden in OÖ

 trawoegerIn der Diözese Linz gibt es seit 1. November einen neuen Bischofsvikar für Orden, Säkularinstitute und geistliche Gemeinschaften: Der Rektor des Bildungshauses Schloss Puchberg, Adi Trawöger, wird Nachfolger von Franz Haidinger, der die Funktion seit 1. Juni 2012 inne hatte. Die Ernennung gilt für fünf Jahre.

Abt Johannes Perkmann zum Abtpräses der österreichischen Benediktiner gewählt

Perkmann 120Beim Generalkapitel der Österreichischen Benediktinerkongregation in der Benediktinerinnenabtei Frauenwörth auf der Fraueninsel in Chiemsee wurde am 25. Oktober 2017 Abt Johannes Perkmann von Michaelbeuern für sechs Jahre zum Abtpräses der österreichischen Benediktiner gewählt. Er folgt auf Christian Haidinger, emeritierter Abt von Altenburg, der auch weiterhin Vorsitzender der Superiorenkonferenz ist und die Aufgabe des Abtpräses seit 2009 innehatte; für eine Wiederwahl für weitere sechs Jahre stand Haidinger nicht mehr zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok