fax
 
 
 

Internationaler Tag der älteren Menschen

Der Konvent der Elisabethinen in Graz macht am Internationalen Tag der älteren Menschen auf Lebensbedingungen älterer Menschen aufmerksam. Ziel ist es, für besondere Herausforderungen zu sensibilisieren, die Leistungen der Älteren zu würdigen und intergeneratives Verständnis zu fördern.

Halleiner Schulschwestern schließen Schule

Die letzten SchülerInnen haben ihre Matura abgeschlossen - jetzt haben die Schulschwestern mit 31. August 2019 in Hallein das endgültige Aus für die private Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe sowie die private Fachschule für wirtschaftliche Berufe bekanntgegeben.

Wiener Ordensspitäler versorgten im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 7.630 PatientInnen ohne e-Card

Das karitative Engagement der sieben gemeinnützigen Wiener Ordensspitäler reicht von Essensangeboten für Obdachlose über Spendenaktionen für gute Zwecke im In- und Ausland bis hin zur Gratis-Behandlung von Patientinnen und Patienten ohne Krankenversicherung.

Kardinal Christoph Schönborn feierte im Stift Schlägl das Patrozinium

Zum 800-Jahr-Jubiläum des Stiftes Schlägl und zum 30-jährigen Abtweihe-Jubiläum von Abt em. Martin Felhofer feierte am 15. August 2019, dem Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, Kardinal Christoph Schönborn die Festmesse zum Patrozinium der Stiftskirche Schlägl mit der Gemeinde.

Kirchturmtiere

 Eine erstmalige Kooperation des Vereins zur Förderung kirchlicher Umweltarbeit mit BirdLife Österreich und dem Naturschutzbund Österreich ruft zur Beobachtung von Tieren in, an und rund um Kirchtürme auf. Damit die Population erforscht und dadurch geschützt werden kann. Die Fachstelle Überdiözesane Kirchliche Umweltarbeit, die von den Ordensgemeinschaften Österreich mitgetragen wird, war dabei Projektkoordinator.

 

Ordensfrau Melanie Wolfers macht sich auf Ö1 Gedanken

Am Sonntag 18. August 2019 ist die Salvatorianerin Sr. Melanie Wolfers zu Gast in der Ö1-Sendereihe "Gedanken". Die Theologin und Bestsellerautorin spricht über das Spannungsfeld zwischen Angst und Mut und "Wie man sein Leben selbst in die Hand nimmt".

Provokateurin des Glaubens

Ihre regimekritische Haltungen gegenüber dem Nationalsozialismus wurden ihr zum Verhängnis: Am 30. März 1943 wurde Sr. Restituta Kafka in Wien hingerichtet. Die Ordensfrau, deren Geburtstag (1. Mai 1894) sich heuer zum 125. Mal jährt, stand am 8. und 9. August 2019 im Mittelpunkt des Jägerstätter-Gedenkens in Tarsdorf/St. Radegund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok