fax
 
 
 

Don Bosco begeistert junge Menschen

2014 10-20 don bosco 1202015 feiert die Don Bosco Bewegung den 200. Geburtstag ihres Gründers Don Bosco (1815-1888). Zwei Studientage in Wien am 17.und 18. Oktober beleuchteten die Spiritualität des Turiner Jugendheiligen.

Der einzige Männerorden, der von einer Frau gegründet wurde

2014 10-20 karmeliten 120Am Sonntag, 19. Oktober 2014, feierten die Karmeliten in Österreich die Eröffnungsmesse zum 500-Jahre-Jubliäum der heiligen Teresa von Avila in der Karmelitenkirche im 19. Wiener Bezirk. Anschließend wurde ein neues Buch über das Gebet bei Teresa von Ávila präsentiert.

TrauerRaum eröffnet in Innsbruck - Verein Klangraum der Jesuiten ist Mitinitiator

2014-10-20 trauerraum innsbruck 120Die Tiroler Hospiz-Gemeinschaft eröffnet in Kooperation mit dem Verein Klangraum der Jesuiten Innsbruck heuer erstmals am 29. Oktober in der Innsbruck Jesuitenkirche einen TrauerRaum, in dem man seiner Trauer Raum geben kann.

Jugendliche plünderten klösterlichen Obstgarten

72h12072 h ohne Kompromiss wurde erfolgreich beendet. Die Initiatoren und Kooperationspartner zogen eine positive Bilanz. Die Ordensgemeinschaften Österreich unterstützten das Projekt und einzelne Aktionen fanden in Zusammenarbeit mit Ordenshäusern statt. So auch in der Abtei Michaelbeuern, wo mit Erlaubnis der Obstgarten geplündert wurde.

Das Jahrhundert der Rückkehr des Religiösen

2014-10-16 symposium 120Am 15. Oktober 2015 begann im Stift Klosterneuburg das dreitägige Symposium „Der Traum vom Kloster“. Das Referat für die Kulturgüter der Ordensgemeinschaften Österreich hatte in Kooperation mit dem Augustiner Chorherrenstift anlässlich seines 900-Jahre-Jubiläums rund 60 internationale Fachleute eingeladen, über das Thema „Kunst und Kultur der Orden im 19. Jahrhundert" zu sprechen.

Orden brachten 2013 11,5 Millionen Euro für Entwicklungszusammenarbeit auf

KOO 2013 120100 Millionen Euro haben kirchliche Hilfswerke im Vorjahr für Entwicklungszusammenarbeit (EZA) geleistet und damit 3.549 Projekte in 132 Ländern unterstützt. Der Beitrag der österreichischen Frauen- und Männerorden von insgesamt 11,5 Millionen Euro liegt nur unwesentlich niedriger als die öffentlichen Fördermittel, etwa vom Staat oder von der EU, deren Summe 2013 11,8 Millionen Euro ausgemacht hat. Das geht aus dem Jahresbericht 2013 der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für Mission und Entwicklung (KOO) hervor.

Propst Maximilian Fürnsinn: Orden sind Vorreiter bei schwierigen Problemfeldern

Fuernsinn WF118904 TeaserIm Rahmen der Vortragsreihe "Glaube, Begegnung, Friede" zum 900-jährigen Jubiläum von Stift Klosterneuburg sprach am 14. Oktober 2014 Propst Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg über die Ordensgemeinschaften als Lebens- und Glaubensräume, warum sie mit ihren Impulsen die Gesellschaft prägen und warum Frauenorden auf den aktuellen Wandel vorbildhaft reagieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.