fax
 
 
 

"Trauerraum" öffnet wieder zu Allerheiligen

Bereits zum achten Mal öffnet der "Trauerraum" im Wiener Schottenstift über Allerheiligen seine Tore: Vom 26. Oktober bis 2. November können Besucher:innen dort in verschiedenen Stationen ihrer Trauer nachspüren, sie verorten und ihr einen Raum geben. 

"Menschenwürde muss einen Wert haben"

Am 18. Oktober ist der Europäische Tag gegen Menschenhandel. Anlässlich dieses Gedenktages hatte die Salvatorianerin Sr. Maria Schlackl bereits am 14. Oktober in den Linzer Wissensturm zur Veranstaltung "Zuhälterei – gestern und heute" mit dem ehemaligen Kriminalhauptkommissar Manfred Paulus geladen.

Hochspannung beim Formationsleiter:innen-Treffen 2022

Von 9.-11. Oktober fand im Geistlichen Zentrum der Franziskanerinnen Vöcklabruck die Formationsleiter:innentagung statt. Zum Thema "Vorsicht Hochspannung - Konstruktiv umgehen mit Spannungen" gingen die Teilnehmenden der Frage nach, wie ein gutes Miteinander gelingen kann.

Neue Leitung der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser

Während ihres Generalkapitels, das zum ersten Mal online durchgeführt wurde, haben die Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser eine neue Leitung gewählt. Neue Generaloberin ist die vormalige ukrainische Provinzoberin Sr. Teodora Shulak. Sie wurde für die nächsten vier Jahre gewählt. 

Sr. Anna Dengel – Spuren einer Tirolerin auf der ganzen Welt

Ausgehend vom Tiroler Lechtal begann Anna Dengel, Ärztin und Gründerin der Ordensgemeinschaft der Missionsärztlichen Schwestern, ihr Wirken, das auf der ganzen Welt Früchte trägt. Mitte Oktober waren die beiden Missionsärztlichen Schwestern Rita Schiffer und Rita Amponsaa-Owusu in Österreich und berichteten von ihrem Einsatz und aktuellen Projekten.

#10 Sr. Maria Schlackl: „Armut macht ausbeutbar!“

In Folge #10 von „Orden on air“ sprechen wir anlässlich des "Europäischen Tages gegen Menschenhandel" am 18. Oktober mit Sr. Maria Schlackl SDS. Sie erzählt vom Engagement der Ordensgemeinschaften und auch ihrem ganz persönlichen Einsatz gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution. >> Jetzt reinhören <<

Franziskanisches Berufungsjahr: „unterwegs…wohin?“

Viele junge Menschen sind auf der Suche nach Sinn, Berufung und einem erfüllten Leben. Das Franziskanische Berufungsjahr, das im Herbst zum dritten Mal startet und sich an 18-bis 40-Jährige richtet, bietet Unterstützung auf dem Berufungsweg und bei Orientierungsentscheidungen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.