fax
 
 
 

Mary Ward: Eine Ordensgründerin als Visionärin und Pionierin

"Zeitloses Ordenscharisma" nennt sich das Pilotprojekt der VOSÖ am Standort der Mary Ward Schulen St. Pölten. Ein ganzer Raum wird eingerichtet, um das Charisma der Ordensgründerin anschaulich zu vermitteln. Das zugehörige Filmporträt dieser beeindruckenden und emanzipierten Ordensfrau ist HIER zu sehen.

Franziskanerinnen von Vöcklabruck feiern ihren Gründer

#stayconnected: Am 14. Mai 1870 ist Sebastian Schwarz, der Gründer der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, gestorben. Mit einem lustigen und zugleich informativen Video starteten die Franziskanerinnen heute eine Themenwoche, um ihn und sein Wirken bekannter zu machen. 

Neue Regeln für Gottesdienste im Freien

Die Österreichische Bischofskonferenz hat Detailregeln für die Feier von Gottesdiensten unter freiem Himmel erlassen, die ab 15. Mai gelten. Es ergänzt die bisherigen Verordnungen und beinhaltet auch etwa spezielle Hinweise für das Fronleichnamsfest.

Solidaritätspreis an Sr. Elisabeth Siegl und ihr Frauenfußballteam

Die VBSC Ladies aus Vöcklabruck mit Trainerin Sr. Elisabeth Siegl erhalten den Solidaritätspreis 2020. Der Preis wird jährlich von der KirchenZeitung der Diözese Linz vergeben wird und holt "besonderes Engagement für ein gutes Zusammenleben" vor dem Vorhang.  

Solidarität mit den Menschen in Palästina

Sr. Hildegard Enzenhofer SDS leitet das Pflegehaus Beit Emmaus in Palästina, das massiv von den Corona-Einschränkungen betroffen ist. Sie selbst ist zurzeit in Quarantäne und wartet darauf, wieder nach Palästina reisen zu dürfen. Die Ordensgemeinschaften konnten Beit Emmaus im Jänner mit einer Spende unterstützen, auch jetzt ist Hilfe dringend nötig!

"Etwas Hirse und Erdnüsse gibt es noch"

Sr. Mariangela Mayer vom Orden der Ursulinen lebt seit 33 Jahren in Senegal. Das Coronavirus hat das Leben dort stark verändert, wie ein persönlicher Brief von ihr zeigt. Ein Lagebericht. 

Schutzmasken aus dem Kloster Wernberg

Als es im März und April 2020 in vielen Pflegeeinrichtungen der Caritas in Kärnten an Schutzmasken fehlte, starteten die Missionsschwestern vom Kloster Wernberg eine hauseigene Schutzmaskenproduktion. Dieses Engagement zeichnete die Kleine Zeitung nun aus und kürte die Gemeinschaft der Ordensfrauen zu den „Kärntnerinnen des Tages“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.