fax
 
 
 

Kindern wird mehr geglaubt

2013 11 19 missbrauch TEASER„Missbrauch und Gewalt.“ So lautet der schlichte Titel eines Bandes, den Waltraud Klasnic herausgegeben hat. Er beschreibt die Arbeit der Unabhängigen Opferschutzkommission, die vor dreieinhalb Jahren gegründet wurde.

Die schwierige Kunst der Gastlichkeit

2013 11 19 gastlichkeit TEASEROrdensgemeinschaften gelten als gute Gastgeberinnen. Das ist schön. Aber auch anspruchsvoll. Denn ein offenes Haus kann für eine Gemeinschaft zur Bewährungsprobe werden. Die richtige Grenze zwischen „Drinnen“ und „Draußen“ zu ziehen, ist nicht einfach. Viele Häuser meistern den Balanceakt. Aber wie? Ein Beispiel aus Kärnten.

Ines G. Hartmann ist neue Pflegedirektorin im Krankenhaus Schwarzach

2013 11 18-kh-schwarzach-hartmann TEASERHartmann ist in dieser Position für die Führung des 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfassenden Pflegepersonals sowie für die Qualitätssicherung in diesem Bereich des Spitals im Salzburger Pongau verantwortlich.

Novizinnen beginnen zweijährige Ausbildung

2013 11 18 Noviziatslehrgang III TEASER19 junge „Anfängerinnen“ in Ordensgemeinschaften haben am 15. November 2013 die erste Woche ihres gemeinsamen Noviziatslehrgangs abgeschlossen. In den kommenden zwei Jahren werden sie immer wieder ordensübergreifend zu Schwerpunktwochen zusammenkommen.

Ordensgemeinschaften trauern um Sebastian Bock

bock 160Am 13. November 2013 frühmorgens verstarb im St. Josefs-Krankenhaus in Wien der langjährige Redakteur der Ordensnachrichten, Mag. Sebastian Bock. Von 1984 bis zu seiner Pensionierung 2012 stand er im Dienst der Ordensgemeinschaften Österreichs und redigierte die Zeitschrift mit großem Engagement und ausgezeichnetem Fachwissen.

Selbstbewusst und Goldstücke kommunizieren

Biesinger„Ein schwächelndes Christentum im Sinne eines vagen Profils ist gesellschaftlich problematisch“, hielt Professor Albert Biesinger aus Thübingen vor katholischen SchulerhalterInnen und DirektorInnen auf Schloss Seggau bei der Jahrestagung fest. Sie tagen unter dem Titel: „Weil katholische Privatschule Zukunft gibt!“

Präsidentin Mayrhofer und Bischof Bünker sprechen bei Gedenkfeier zur Pogromnacht 1938

1 120Sr. Beatrix Mayrhofer für die katholische Kirche und Bischof Michael Bünker für die evangelische Kirche erhoben das Wort in der überfüllten Ruprechtkirche in Wien beim Gedenken an die Progromnacht 1938. "Lasst uns nicht aufhören hinzuschauen" betonte Bischof Bünker und "Herr, öffne meine Lippen" bittet Präsidentin Mayrhofer. Provinzial Gernot Wisser als Kirchenrektor und der Chor der Gemeinde St. Ruprecht gestalteten in breiter Kooperation den Gottesdienst.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.