fax
 
 
 

FILM: Gold der Kirche- Reichtum oder Last?

„Overdecorated!“, „Es erschlägt mich!“. Das sind Reaktionen, die die Kunsthistorikerin und Kirchenpädagogin Sr. Ruth Pucher oft hört, wenn sie gemeinsam mit Gruppen barocke Kirchen besucht. Doch das war nicht zu allen Zeiten so, ergänzt Helga Penz, Leiterin des Kulturgüter-Referats bei den Ordensgemeinschaften. Hier zum neuen kontroversen Film!

Ordenstag und Herbsttagungen 2018: "Prophetische Präsenzen"

Die vier Tage von MO 26. Nov - DO 29. Nov 2018 werden Tage der Orientierung, Vergewisserung, neuer Vernetzungen und gemeinsamer Erlebnisse sein. Das zentrale und verbindende Thema ist "Prophetische Präsenzen". Erzabt Asztrik Varszegi und Susanne Scholl werden am DI 27. Nov 2018 am ORDENSTAG selber in besonderer Weise inspirieren. Das Kardinal König Haus in Wien dient wieder als Veranstaltungsort. #otag18

1300 Jahre ältestes Frauenkloster im dt. Sprachraum

"1300 Jahre Hl. Erentrudis" feiert die Benediktinerinnenabtei Nonnberg am 29. und 30 Juni in Salzburg und lädt ein, das Hochfest ihrer Haus- und Landesmutter mitzufeiern. Gemeinsam sollen die vielfältigen Anliegen von Stadt und Land der Fürbitte der Diözesanpatronin anvertraut werden. 

Sr. Katharina Kluitmann ist neue Vorsitzende der Deutschen Ordensobernkonferenz

Die Provinzoberin der Franziskanerinnen von der Buße und der christlichen Liebe aus Lüdinghausen und P. Bruno Robeck, Prior des Zisterzienserklosters Langwaden und neuer stellvertretender Vorsitzender bilden gemeinsam mit der Generalsekretärin den neuen geschäftsführenden Vorstand der DOK.

Flashmob „Menschen schützen“ am 12. Juni 2018 vor der Kirche des Missionshauses St. Gabriel

„Dabei geht es auch um  einen Protest gegen die derzeitige Politik, die kirchliche und zivilgesellschaftliche Akteure aus dem Bereich des Asylwesens ausschließt, um ungehindert und ohne viel Aufsehen hart durchgreifen zu können. Die Interessen und berechtigten Anliegen der Schutzsuchenden kommen dabei unter die Räder“, schreibt P. Franz Helm, Vizeprovinzial der Steyler Missionare und bis Ende März 2018 Generalsekretär der Superiorenkonferenz. Anlass für den Flashmob „Menschen schützen“ ist die durch den niederösterreichischen Landesrat Waldhäusl angekündigte Verlegung der über 100 Bewohner des Flüchtlingsheimes St. Gabriel der Caritas, unter ihnen Familien mit Kindern, kranke und traumatisierte geflüchtete Menschen.

Quo Vadis bei Jesus in the City

“Das Gemeinschaftsprojekt soll junge engagierte Menschen zusammenbringen und wir haben uns bewusst überlegt andere zu unterstützen anstatt ein eigenes Projekt einzureichen” sagt Daniela Köder, Leiterin des Begegnungszentrums der Orden “Quo vadis?”

Zum Bachelor- und Mastererfolg im Kloster

Die Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen nahe Bregenz bietet Studierenden eine ganz besondere Möglichkeit: In der Ruhe des kontemplativen Klosters können sie die Konzentration finden, die im gehetzten Alltag oft fehlt um ihre wissenschaftlichen Arbeiten fertigzustellen. Gegen 2 Stunden Mitarbeit im Kloster logieren sie kostenlos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok