fax
 
 
 

Videoserie: Ein #einfach herzlicher Sommer

Sr. Johanna Theresia Aichhorn von den Hartmannschwestern hat ein Herz für Menschen. Normalerweise ist sie in der Krankenhausseelsorge tätig, dort dürfen Ehrenamtliche aber zurzeit durch Corona nicht arbeiten. Sie findet trotzdem Wege um bei den Menschen zu sein, die sie brauchen. ZUM VIDEO

„Wir verbreiten unser Charisma“

Die Generaloberin der Kongregation der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau, SSND (School Sisters of Notre Dame), Sr. Roxanne Schares besuchte am 12. August 2020 die Vereinigung der Ordensschulen Österreichs.

Videoserie: Ein #einfach digitaler Sommer

Sr. Gudrun Schellner von den Franziskanischen Schwestern der Schmerzhaften Mutter in Wien Simmering ist eigentlich viel unterwegs: In der Schule, in den Pfarren aber auch in anderen Ländern bei ihren Mitschwestern. Coronabedingt wurde das jetzt alles ins Netz verlegt, das hat Nachteile aber bietet auch Platz für Kreatives.

Franziskanerinnen schließen Niederlassung am Mondsee

Vor 150 Jahren begann die Geschichte der Franziskanerinnen von Vöcklabruck in Mondsee. Vor wenigen Tagen gab es für zwei starke Frauen, die über viele Jahre in Mondsee Großartiges geleistet haben, eine schöne Abschiedsfeier.

Videoserie: Ein #einfach stiller Sommer

Für Sr. Cordula Kreinecker bedeutet das Covid-19-Jahr allem mehr Stille, Ruhe und weniger Umtriebigkeit. Während des Lockdowns wurde etwa der Dachgarten der Schwestern mitten im 7. Bezirk Wien zu einer Ruheoase wie nie davor- vor allem ohne jeglichen Flugverkehr hörte man plötzlich Vögel zwitschern, Grillen zirpen und den Wind wehen. ZUM VIDEO

Wiener Gesprächsinsel öffnet am 17. August

Nach einer mehrwöchigen Sommerpause öffnet die Gesprächsinsel auf der Wiener Freyung wieder ihre Tore. MitarbeiterInnen sind dann wieder von Montag bis Freitag für Gespräche da, anonym und kostenlos.

Professfeiern: „Berufung ist einfach Gottes Geschenk“

„Ich bin bereit!“, gelobten Sr. Ruth Summer und Sr. Ida Vorel am 8. August in der Kapelle des Mutterhauses der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, wo sie ihre Profess auf Lebenszeit ablegten. Außerdem erneuerten 12 Schwestern ihre Gelübde anlässlich von 70, 65, 60, 40 und 25 Jahren ihrer Ordenszugehörigkeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.