#AufbruchBewegt: Das Haus Sarepta steht für ein Miteinander

20171124 haus serepta 120Dass Aufbrüche bewegen, zeigt beeindruckend das Haus Sarepta der Missionsschwestern vom Heiligen Erlöser. Die Ordensfrauen bieten Familien in Not eine vorübergehende Wohnmöglichkeit mit dem Ziel, ihre Probleme zu klären und Aufbrüche für ihre Zukunft zu entwickeln. Mittlerweile leben im Haus mehr Muslime als Christen – und das Zusammenleben funktioniert perfekt. #AufbruchBewegt ist auch das Motto der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften Österreich vom 27. bis 30. November 2017 im Kardinal-König-Haus in Wien XII. (#otag17)

Weiterlesen...

Ordensgemeinschaften im Burgenland: Internationalität als Markenzeichen

20171117 ordensrat eisenstadt 120Am MI 15. November 2017 kam der Ordensrat der Diözese Eisenstadt zu seiner Jahreskonferenz zusammen. Gemeinsam plante man Aktionen und Initiativen wie den „THEO-Tag“ oder eine „Dom-Insel“.

Weiterlesen...

Für wen gehen wir

elisabethinum1 120Die Chronik sagt: Vor 100 Jahren ist Sr. Angelina Höfling mit einem „Trüppchen Schwestern“ vom Elisabethinum Hallein nach St. Johann übersiedelt und sie begannen mit 20 Schülerinnen aus Wien bis Vorarlberg die „Koch- und Haushaltungsschule Elisabethinum“. Mit einer Festmesse und einem Festakt wurde am 19. Nov 2017 dankbar der Vergangenheit gedacht. Das Elisabethinum wird von der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs  in die Zukunft geführt.

Weiterlesen...

Humor, verständliche Sprache und empathisch hinhören

0IMG 1769 120„Wir müssen miteinander reden“ lautete der Titel des OÖ Ordensspitäler Kongresses am 22. Nov 2017 im Linzer Design Center. Etwa 700 BesucherInnen sind der Einladung gefolgt, um die Kommunikation im Krankenhaus genauer zu betrachten, sie neu zu sehen und einzuüben.

Weiterlesen...

Bundespräsident Van der Bellen zu Besuch bei Papst Franziskus und beim Malteserorden

Papst und VdB 120Mit einem „Grüß Gott“ empfing Papst Franziskus den österreichischen  Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen am 16. November 2017 im Vatikan. Als Gastgeschenk brachte der Bundespräsident drei Brotlaibe aus seiner engeren Heimat, dem Kaunertal, mit. Er erhielt seinerseits einen bronzenen Olivenzweig sowie eine deutschsprachige Ausgabe seiner apostolischen Schreiben "Amoris Laetitia", "Evangelii Gaudium" und "Laudato Si'". Beim Treffen ging es um die Themen Migration, Umwelt und Europa. Der Besuch beim Malteserorden stand ganz im Zeichen der Flüchtlingsfrage und aktueller europäischer Politik.

Weiterlesen...

 

AufbruchBewegt 180

pilgern180

pkerfahrungbildet180

5v12 erfBildet 180