fax
 
 
 

News

Wieviele Gläubige dürfen in welche Stiftskirchen?

Allgemein gilt ab 15. Mai: 20 Quadratmeter Fläche pro Person die an einem Gottesdienst teilnimmt. Damit schrumpft die Zahl der erlaubten Gottesdienstteilnehmer auf ein Minimum. In der Melker Stiftskirche dürfen so beispielsweise statt der sonst maximal möglichen 1000 Personen bei Feierlichkeiten momentan nur mehr 86 Personen in die 1725m² große Stiftskirche.  

„Wahrer“ Glaube oder Hausverstand

P. Erhard Rauch, Leiter der Salvatorianer-Pfarre St. Michael und ehemaliger Generalsekretär der Superiorenkonferenz, hat einen offenen Brief zum Thema Eucharistie in Zeiten von Corona geschrieben. Er verurteilt darin die Forderung mancher Gläubiger, ihnen das Recht auf ihre Echaristie zurückzuzugeben. Diese zeige vor allem eins: europäischen Hochmut. 

Gottesdienst Live aus Göttweiger-Stiftspfarre

Die Heilige Messe wird am Sonntag, 26. April ab 09.00 Uhr aus der Pfarrkirche Rabenstein an der Pielach übertragen. Der Messe steht der Pfarrer und Benediktiner P. Mag. Leonhard Maria Obex vor. 

Stift Melk beginnt mit Restaurierung der Kuppel der Stiftskirche

Das Stift Melk hat die Sanierung bereits vor der Corona-Pandemie beauftragt. Die Arbeiten können nicht verschoben werden, da die Kuppel bautechnisch erhebliche Mängel aufweist und "Gefahr in Verzug" ist. 

Gottesdienste ab 15. Mai nur unter Auflagen möglich

Heute wurde neue Auflagen zu den öffentlichen Gottesdiensten bekannt gegeben: Gläubige müssen etwa bei Gottesdienst Mund-Nasen-Schutz tragen und Mindestabstand von zwei Metern einhalten und pro Person müssen 20 Quadratmeter der Gesamtfläche des Gottesdienstraumes zur Verfügung stehen.

Lockdown in Südafrika

Der gebürtige Linzer P. Winfried Egler vom Orden der Mariannhiller Missionare berichtet über die Lage zu COVID-19 aus Mthatha in der südafrikanischen Provinz Ostkap: Kaum Schutzmasken, kaum Testungen und die Bevölkerung in den Slums wird allein gelassen. Seine Sorge ist groß.

Ja, ich will einen Laptop spenden!

Sie haben von der Aktion #ORDENTLICH LERNEN erfahren und möchten direkt helfen? Das geht ganz einfach und unkompliziert. Egal ob Privatperson oder Unternehmen, hier finden Sie alle Infos dazu.  

 

Videos

Mary Ward - Ordensgründerin, Visionärin und Pionierin

Präsentation Österreichische Ordenskonferenz

Wer sama, was tama? Die Geschichte der Ordensgemeinschaften Österreich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.