fax
 
 
 

"Etwas abgefahren – aber was könnte schöner sein?"

Der 32-jährige Sebastian Ortner ist "Scholastiker" (Jesuit in Ausbildung). Er studiert momentan im theologischen Masterstudium am „Centre Sèvres“ in Paris. Heute erzählt er uns von seinem Weg in die Gemeinschaft Jesu. Eine Berufungsg'schicht vom Quo vadis?

Begeistert - motiviert - inspiriert

Sie ist Veterinärmedizinerin, verheiratet, Mutter von vier erwachsenen Kindern und hat sich durch ein Gelöbnis an eine Gemeinschaft gebunden. Martina Patzl ist Laien-Salvatorianerin. Was bedeutet das?

Den Sprung ins Leben wagen

Gedanken zu meiner Berufung: Zwei Aussagen bei Joh 10,1–10, kommentiert anhand von zwei Geschichten, sprechen wichtige Lebensthemen an und bieten Impulse für gelingendes Leben.

Quo vadis?: Gebetswoche für geistliche Berufungen

Das Quo vadis? feiert von 27. April bis 03. Mai die Weltgebetswoche für geistliche Berufungen und lädt mit zwei Aktionen alle dazu ein, mitzufeiern! Gemeinsam die eigene Berufung sichtbar machen und mit einem Gebet für junge Menschen zu beten. 

Corona-Krise hat Wert geistlicher Berufungen verdeutlicht

Die aktuelle Corona-Pandemie hat nicht nur Einschränkungen des geistlichen bzw. religiösen Lebens zur Folge, sondern auch dazu geführt, dass der Wert geistlicher Berufungen wieder deutlicher sichtbar wird: Das hat der steirische Diözesanbischof und zuständige "Berufungs-Bischof" in Österreich, Wilhelm Krautwaschl, im Interview mit der Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag" betont.

Weltgebetstag für geistliche Berufungen

"Habt keine Angst!" lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages für geistliche Berufungen, der vom Canisiuswerk koordiniert wird und auch in den Ordensgemeinschaften besonders gefeiert wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.