Ordensnachrichten 2005/5 - Zum Geleit

Ordensnachrichten4/2005

 

Geleitwort von Dr. Leo Maasburg,
Direktor der Päpstlichen Missionswerke "Missio Austria"


Ware Mensch - Das Geschäft mit der modernen Sklaverei

Internationale Missionsstudientagung

 

Aus dem Geleit:

"Jeden Sonntag nach dem Abendgebet der Mönche, der Komplet, hatte ich das Privileg, Abt Reginald Zupancic OSB, unseren Chemie- und Physikprofessor am Stiftsgymnasium Melk, in seinem Studio zu einem kurzen Gespräch zu treffen. Das war eine Zeit, in der er sich von nichts ablenken ließ. Diese außerordentliche Bevorzugung war mir zugeflogen, da ich die Pfadfindergruppe im Stiftskonvikt Melk leitete und der Abt „Feldmeister" und - in der Pfadfinderhierarchie - damit mein Vorgesetzter war.

Er war eine starke Persönlichkeit und von uns Schülern in höchstem Maße respektiert - soll er doch, so munkelte man, vor seinem Eintritt in das Kloster Assistent des weltberühmten Atomphysikers Bohr gewesen sein. Ich bin heute überzeugt, daß jene zehn Minuten nach der Komplet als Geste der Wertschätzung und, vielleicht ebenso wichtig, durch ihre über Jahre durchgehaltene Regelmäßigkeit von seiten des Abtes in mir eine lebensnahe Vorstellung der Einheit von Wissenschaft und Glaube, von Ruhm und Bescheidenheit, von starker Persönlichkeit und liebevoller Aufmerksamkeit geprägt hat, die viele Jahre später von großem Einfluß auf meine Berufung gewesen ist. Eine Folge dieser Erfahrung war, daß für mich Computer und Gebet, Reisen und Stabilitas, Luxus und bescheidenste Lebensumstände keine Widersprüche waren, sondern nur verschiedene Ansichten derselben Skulptur ... "