Ordensnachrichten 2005/2 - Von der Armut der Ordensleute

Ordensnachrichten2/2005

Habemus Papam Benedikt XVI

„Die Kirche lebt, die Kirche ist jung!" Predigt Benedikts XVI. beim Einführungsgottesdienst

Grußwort von P August Hülsmann SCJ, Präsident der UCESM

Christine Rod MC: „Orden haben Zukunft, wenn .. . " Zum Geleit

Von der Armut der Ordensleute. Spirituelle, kirchen  und zivilrechtliche Aspekte

I. Ulrich Zankanella OFM: Das Gelübde der Armut in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts

II. Severin J. Lederhilger OPraem: Vermögensverzicht und Gütergemeinschaft. Rechtliche Aspekte des Armutsgelübdes im österreichischen Kontext

III. Christian Kuhn: Konkrete Rechts-  und Steuerfragen im Zusammenhang mit dem Armutsgelübde

Marianne Schlosser: Das Leiden des Anderen im eigenen Herzen. Zur christlichen Barmherzigkeit

Anneliese Herzig MSsR: Miteinander die Welt im Gleichgewicht halten. Vom Sinn der kontemplativen Lebensform

DOKUMENTATION

„Gott gebe, daß das Böse nie wiederkehre ..." Ansprache von Kardinal Dr. Christoph Schönborn OP bei der Gedenkfeier am 8. Mai 2005 in Mauthausen anläßlich des 60. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers

„Der Wind weht trotzdem." Rundbrief von Dom Pedro Casaldáliga, vormals Bischof der Prälatur Säo Felix do Araguaia in Brasilien

INFORMATIONEN

BERICHTE

MITTEILUNGEN

BÜCHERSCHAU

ZEITSCHRIFTENSCHAU