Zahlen und Statistiken 2019

Mit dieser Übersichtsseite stellt die Österreichische Ordenskonfernz mit Stand 31. Dez 2019 eine Zahlenübersicht zur Verfügung. 

 

 

 

Logo cmyk einfach gemeinsam wach final web

 

 

einfach Signatur

 

192 Ordensgemeinschaften in Österreich, davon 106 weibliche und 86 männliche Ordensgemeinschaften.  

4.691 Ordensfrauen und Ordensmänner in Österreich, davon 3.074 Ordensfrauen und 1.617 Ordensmänner (1.243 Priester und 374 Brüder).

35 Novizinnen und Novizen in Österreich, davon 16 bei den Frauenorden und 19 bei den Männerorden.

Die Gesamtzahlen 2019 sind hier als PDF abzurufen.

Die Altersstruktur 2019 ist hier als PDF abrufbar.

Die Gesamtzahl der Ordensfrauen und Ordensmänner in Österreich von 1980-2018 ist hier im PDF zusammengefasst.

 

Die Aufteilung nach Diözesen 2019.

Diözesen Östrerreichkarte 2018 700 fk

Die Ordensfrauen und Ordensmänner in Österreich 2019 nach Diözesen
(Grafik: Medienbüro - hier die Grafik in Druckqualität)

23 Ordensspitäler (private gemeinnützige Krankenhäuser) erbringen direkt eine Wertschöpfung von mehr als 1,2 Milliarden Euro. Sie schaffen direkt knapp 35.000 Arbeitsplätze. Ihr Anteil an den Krankenhausträgern liegt bei 18 Prozent.

235 Ordensschulen in Österreich, davon 39 in direkter Trägerschaft einer Ordensgemeinschaft, 161 in Ordensschulvereinen und 35 in der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ).
In den Ordensschulen und Bildungseinrichtungen werden 52.118 Schülerinnen und Schüler unterrichtet und betreut.

28 Bildungs- und Exerzitienhäuser werden von Ordensgemeinschaften geführt.

Etwa 30.000 Regallaufmeter mit über 4 Millionen Bücher sind in den etwa 500 Ordensarchiven.

 

Die einzelnen Diözesen

 

Erzdiözese Wien

In der Erzdiözese Wien sind es 57 männliche Ordensgemeinschaften mit 579 Ordensangehörigen und 48 weibliche Ordensgemeinschaften mit 886 Ordensangehörigen.
Gesamt: 105 Ordensgemeinschaften in der Erzdiözese Wien mit 1465 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Erzdiözese Wien gibt es 76 Ordensschulen mit 18268 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Erzdiözese Wien gibt es 7 Ordenskrankenhäuser und 13 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Eisenstadt

In der Diözese Eisenstadt leben 29 Ordensangehörigen aus 11 Ordensgemeinschaften und 69 Ordensangehörigen aus 5 Ordensgemeinschaften.
Gesamt: 16 Ordensgemeinschaften in der Diözese Eisenstadt mit 98 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Eisenstadt gibt es 9 Ordensschulen mit 1726 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Eisenstadt gibt es ein Ordenskrankenhaus und eine Alten- und Pflegeeinrichtung einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Graz Seckau:

In der Diözese Graz Seckau sind es 20 männliche Ordensgemeinschaften mit 151 Ordensangehörigen und 17 weibliche Ordensgemeinschaften mit 388 Ordensangehörigen.
Gesamt: 37 Ordensgemeinschaften in der Diözese Graz Seckau mit 539 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Graz Seckau gibt es 15 Ordensschulen mit 4528 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Graz Seckau gibt es 3 Ordenskrankenhäuser und 2 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Gurk Klagenfurt

In der Diözese Gurk Klagenfurt sind es 9 männliche Ordensgemeinschaften mit 30 Ordensangehörigen und 18 weibliche Ordensgemeinschaften mit 171 Ordensangehörigen.
Gesamt: 27 Ordensgemeinschaften in der Diözese Gurk Klagenfurt mit 201 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Gurk Klagenfurt gibt es 5 Ordensschulen mit 1348 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Gurk Klagenfurt gibt es 2 Ordenskrankenhäuser und 2 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Innsbruck 

In der Diözese Innsbruck sind es 14 männliche Ordensgemeinschaften mit 196 Ordensangehörigen und 16 weibliche Ordensgemeinschaften mit 396 Ordensangehörigen.
Gesamt: 30 Ordensgemeinschaften in der Diözese Innsbruck mit 592 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Innsbruck gibt es 18 Ordensschulen mit 3743 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Innsbruck gibt es ein Ordenskrankenhaus und 5 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Linz:

In der Diözese Linz sind es 25 männliche Ordensgemeinschaften mit 274 Ordensangehörigen und 21 weibliche Ordensgemeinschaften mit 629 Ordensangehörigen.
Gesamt: 46 Ordensgemeinschaften in der Diözese Linz mit 903 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Linz gibt es 43 Ordensschulen mit 10551 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Linz gibt es 7 Ordenskrankenhäuser und 11 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese St. Pölten:

In der Diözese St. Pölten sind es 20 männliche Ordensgemeinschaften mit 195 Ordensangehörigen und 10 weibliche Ordensgemeinschaften mit 96 Ordensangehörigen.
Gesamt: 30 Ordensgemeinschaften in der Diözese St. Pölten mit 291 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese St. Pölten gibt es 31 Ordensschulen mit 5312 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese St. Pölten gibt es eine Alten- und Pflegeeinrichtung einer Ordensgemeinschaft.

 

Erzdiözese Salzburg:

In der Erzdiözese Salzburg sind es 18 männliche Ordensgemeinschaften mit 116 Ordensangehörigen und 17 weibliche Ordensgemeinschaften mit 271 Ordensangehörigen.
Gesamt: 35 Ordensgemeinschaften in der Erzdiözese Salzburg mit 387 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Erzdiözese Salzburg gibt es 14 Ordensschulen mit 3613 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Erzdiözese Salzburg gibt es 2 Ordenskrankenhäuser und 3 Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

Diözese Feldkirch:

In der Diözese Feldkirch sind es sechs männliche Ordensgemeinschaften mit 47 Ordensangehörigen und 12 weibliche Ordensgemeinschaften mit 168 Ordensangehörigen.
Gesamt: 18 Ordensgemeinschaften in der Diözese Feldkirch mit 215 Ordensangehörigen.

Ordensschulen:
In der Diözese Feldkirch gibt es 24 Ordensschulen mit 3029 Schülerinnen und Schülern.

Gesundheit:
In der Diözese Feldkirch gibt es zwei Alten- und Pflegeeinrichtungen einer Ordensgemeinschaft.

 

[robert sonnleitner, 23. April 2020]