fax
 
 
 

Sr. Ruth Maria Stamborski als Provinzoberin wiedergewählt

Am 04. November 2022 wurde im Zuge der Provinzversammlung der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser Sr. Ruth Maria Stamborski als Provinzoberin der Provinz Deutschland-Österreich wiedergewählt. Sie hat dieses Amt am 10. Dezember 2022 für die kommenden vier Jahr angetreten.

 20230105 provinzoberin MSsr

Sr. Ruth Maria Stamborski MSsR wurde als Provinzoberin wiedergewählt. (c) MSsR

Im Rahmen einer feierlichen Vesper wurde am 10. Dezember die bisherige Provinzleitung verabschiedet und das neue Leitungsteam durch die Generaloberin Sr. Teodora Shulak offiziell begrüßt:

Provinzoberin der Provinz Deutschland-Österreich bleibt Sr. Ruth Maria Stamborski, die dieses Amt seit 2013 innehat. Dies ist nun ihre dritte Amtsperiode.

Weitere Mitglieder des Leitungsteams sind Sr. Anneliese Herzig und Sr. Raphaela Wieseler, die gleichzeitig das Amt der Provinzökonomin innehat. Sr. Elisabeth Aimer schied nach vielen Jahren intensiven Einsatzes für die Provinz aus dem Leitungsgremium aus. An ihrer Stelle ergänzt Sr. Renate Drexler den Provinzrat.

Das Leitungsteam wurde auf vier Jahre gewählt.

Zur Person:

Sr. Ruth Maria Stamborski trat 1984 in die Gemeinschaft der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser (MSsR) ein und war an verschiedenen Orten als Seelsorgerin tätig. Seit 2013 ist sie Provinzoberin. Zudem wirkt sie noch als Gemeindeberaterin in der Erzdiözese München-Freising und gestaltet spirituelle Angebote im Kloster St. Theresia in Stadl/Unterreit (Bayern). 

Über die Gemeinschaft:

Die Gemeinschaft der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser (Garser Missionsschwestern) wurde am 03 Oktober 1957 in Gars am Inn gegründet. Sie geht auf Initiative der Gemeinschaft der Redemptoristen zurück, die eine Schwesterngemeinschaft gründen wollte, die Spiritualität sowie Apostolat teilt.

Heute wirken die Schwestern in Deutschland, Österreich, Japan, Bolivien und Chile. Das Mutterhaus befindet sich in St. Theresia in Bayern. In Wien leben die Missionsschwestern im Haus Sarepta, wo mehrere Wohneinheiten auch an einkommensschwache Familien vermietet werden. Zurzeit wird es gerade renoviert, im Juni soll die Eröffnung stattfinden.

Hier gibt es ein kurzes Vorstellungsvideo des Hauses Sarepta (Nov 2017):


Weiterlesen:

Website der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser

Haus Sarepta

[elisabeth mayr-wimmer]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.