fax
 
 
 

Sr. Sonja Dolesch als Provinzoberin wiedergewählt

Vom 9. bis 17. Juli 2022 fand das Provinzkapitel der Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis (Grazer Schulschwestern) statt. Dabei wurde Sr. Sonja Dolesch für vier Jahre als Provinzoberin wiedergewählt. Das Kapital fand zum ersten Mal nicht in Graz, sondern bei den Franziskanerinnen in Vöcklabruck statt. 

Die neue Ordensleitung der Grazer Schulschwestern (V.l.n.r.): Sr. Vera Ronai, Sr. Sonja Dolesch, Sr. Vera Ronai und Sr. Laura Ukaj. (c) Franziskanerinnern

Die neue Ordensleitung der Grazer Schulschwestern (V.l.n.r.): Sr. Vera Ronai, Sr. Sonja Dolesch, Sr. Maria Luttenberger und Sr. Laura Ukaj. (c) Franziskanerinnern

 "Der Sendung verpflichtet  - Zukunft ermöglichen" lautete das Thema, unter dem das Provinzkapitel der Grazer Schulschwestern 2022 stattfand. Dieses Mal tagte es nicht in Graz-Eggenberg, sondern zum ersten Mal bei den Franziskanerinnen in Vöcklabruck: Die Verbindung zu dieser Ordensgemeinschaft reicht bis zur Zeit der Gründung zurück und besteht nun wieder verstärkt im "Verein für Franziskanische Bildung".

Im Kapitel wurden die gegenwärtige Situation der Provinz und die Herausforderungen für die Zukunft in den Blick genommen. Ebenso stand die Wahl der neuen Provinzleitung auf dem Programm: Sr. Sonja Dolesch wurde nach 2014 und 2018 erneut als Provinzoberin bestätigt. Ihr zur Seite stehen die Rätinnen Sr. Vera Ronai (Vikarin), Sr. Maria Luttenberger und Sr. Laura Ukaj.


Weiterlesen: 

Website der Grazer Schulschwestern

[elisabeth mayr]

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.