fax
 
 
 

Redemptoristinnen in Lauterach unter neuer Leitung

Am 26. April 2022 wurde Sr. Alena Diabolkova zur neuen Leiterin des Klosters der Redemptoristinnen in Lauterach bestellt. Die gebürtige Slowakin folgt auf Sr. M. Regina Wallner und übernimmt nun die Funktion einer Administratorin.

Neue Administratorin im Konvent der Redemptoristinnen in Lauterach: Sr. Alena Diabolkova. (c) OSsR

Neue Administratorin im Konvent der Redemptoristinnen in Lauterach: Sr. Alena Diabolkova. (c) OSsR

Die Redemptoristinnen im Ländle haben eine neue Leiterin: Sr. Alena Diabolkova steht seit 26. April 2022 dem Frauenkloster als Administratorin vor. Die 45-jährige Slowakin lebt seit 2019 im St. Josefskloster in Lauterach, dem derzeit fünf Schwestern angehören. Sie übernimmt die Leitung von Sr. M. Regina Wallner, die 25 Jahre lang das Amt der Priorin innehatte.

Auf der Homepage der Gemeinschaft ist zu lesen, dass die Ordensfrauen mit der neuen Leiterin ein neues Kapitel ihrer betenden Präsenz in Lauterach beginnen möchten.

2020524 gruppe

Der Kovent der Schwestern umfasst zurzeit fünf Ordensfrauen. (c) OSsR

Neben Gebet und Kontemplation betreiben die dort lebenden Ordensfrauen auch eine Hostienbäckerei und Gästehaus. Auch Besucher*innen, die ein paar Tage Rückzug in Stille suchen, sind bei den Ordensfrauen im Ländle herzlich willkommen. 


Weiterlesen:

Kloster Lauterach

Angebote des Klosters Lauterach

 

[elisabeth mayr]

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.