fax
 
 
 

Preis der Orden 2022 – Jetzt einreichen!

Die Österreichische Ordenskonferenz schreibt alle zwei Jahre den Preis der Orden aus. Gesucht werden Projekte und Initiativen aus dem Umfeld der Orden, die kirchlich und gesellschaftlich relevant und wirksam sind. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Einreichungen sind ab sofort möglich! 

Der Preis der Orden ist mit 12.000 Euro Dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen

Der Preis der Orden wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 12.000 Euro dotiert. (c) ÖOK/Elisabeth Mayr

Einreichungen ab sofort möglich

Wer?
Einreichen können Einzelpersonen, Personengruppen oder Einrichtungen in Ordensgemeinschaften oder im öffentlichen Bereich, in Kooperation mit Orden und Ordensleuten.

Was?
Das Projekt soll eine Initiative aus dem Umfeld der Orden sein, das kirchlich und gesellschaftlich relevant und wirksam ist. Besonderes Augenmerk wird daraufgelegt, dass die (ordens-) christliche Sendung mitten im Leben präsent ist.

Die Art des Engagements kann sozialer, pädagogischer, journalistischer, spiritueller, interkultureller, künstlerischer oder wirtschaftlicher Natur sein – an der Schnittstelle zwischen Ordensgemeinschaften und anderen kirchlichen oder gesellschaftlichen Organisationen.

Wie?
Die Einreichung muss keiner bestimmten Form entsprechen, sollte jedoch folgende Punkte beinhalten:

  • Projektname
  • Einreicher*in, Projektinitiator*in, Projektbeteiligte
  • Beschreibung des Projektes, der Initiative
  • Welche Ziele wurden/werden damit erreicht?
  • Welche Schnittstellen zwischen Kirche/Orden und Gesellschaft werden gefördert?
  • Wie ist die (ordens-) christliche Sendung mitten im Leben präsent?
  • Kontaktdaten

Einreichungen sind bis 30. September 2022 online, per Mail oder per Post möglich:

Online: Einreich-Formular

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Per Post:
Österreichische Ordenskonferenz
Preis der Orden
Freyung 6/1/2/3
1010 Wien

Jury und Preisverleihung

Eine 6-köpfige Jury bestehend aus Personen aus dem öffentlichen Leben sowie nahestehenden Personen aus dem Ordensbereich und Medienbereich wählt verantwortungsvoll und objektiv die Preisträger*innen. Von allen Einreichungen werden meist drei oder vier Projekte mit dem Preis der Orden ausgezeichnet. Die Preise werden werden ihm Rahmen des Österreichischen Ordenstages am Dienstag, 22. November 2022 an die Preisträger*innen verliehen.

Preis der Orden

Der Preis der Orden wird alle zwei Jahre von der Österreichischen Ordenskonferenz verliehen – für soziales, pädagogisches, journalistisches, spirituelles, interkulturelles, künstlerisches oder wirtschaftliches Engagement an der Schnittstelle zwischen Ordensgemeinschaften und anderen kirchlichen oder gesellschaftlichen Organisationen.

Die Ordenskonferenz will damit Initiativen aus dem Umfeld der Orden, die kirchlich und gesellschaftlich relevant und wirksam sind, stärken. Entscheidend dabei ist, dass die (ordens-) christliche Sendung ins konkrete Leben hinein übersetzt wird.

Kontakt:

Renate Magerl
Leitung Kommunikation und Medien
+43 660 785 36 26
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weiterlesen:

Ordensgemeinschaften Österreich verleihen Preis der Orden

Preis der Orden: Übersicht Preisträger

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.