fax
 
 
 

Helferinnen feierten 125 Jahre Wien

Die Kongregation der Helferinnen feierte am 19. Jänner 2022 ihr 125-jähriges Bestehen in Wien mit einer Eucharistiefeier, der Jesuitenpater Hans Brandl vorstand. Mit Dank und Bitte gedachten die beiden Wiener Gemeinschaften an viele WegbegleiterInnen.

 Die Helferinnen feierten gemeinsam mit P. Hans Brandl ihr 125-jähriges Bestehen in Wien. (c) Helferinnen

Die Helferinnen feierten gemeinsam mit P. Hans Brandl ihr 125-jähriges Bestehen in Wien. (c) Helferinnen

Am 19. Jänner 1897 kamen die ersten Schwestern der "Helferinnen der Seelen im Fegfeuer" auf Anfrage von Kaiser Franz Joseph nach Wien. Es war eine noch junge Gemeinschaft - Eugenie Smet (Selige Maria von der Vorsehung) hat sie 41 Jahre zuvor, 1856, in Paris gegründet. Vorbald war die Spiritualität des Ignatius von Loyola. Von Paris aus verbreitete sich die Gemeinschaft weltweit. 

Ordensgründerin Eugenie Smet engagierte sich für arme Familien und Kranke, organisierte Suppenküche und Spenden. Aus ihrem Engagement ging der Orden der Helferinnen hervor. (c) Helferinnen

Eugenie Smet engagierte sich für arme Familien und Kranke, organisierte Suppenküche und Spenden. Sie gründete den Orden der Helferinnen. (c) Helferinnen

Heute gibt es in Wien zwei Gemeinschaften. Die Schwestern in Wien haben ihre Einsätze in der Krankenhausseelsorge, in der Hauskrankenpflege, in der Schule und Lernhilfe, in der Geistlichen Begleitung, in der Unterstützung des „Quo vadis?“ und in vielen internen Diensten, weil in Wien auch das Provinzialat der Provinz Zentraleuropa seinen Sitz hat.

20220131 mehrere Kärtchen

Kärtchen für die Teilnehmenden der Dankfeier am 19. Jänner 2022. (c) Helferinnen

[elisabeth mayr]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.