fax
 
 
 

#präsent im Advent – der Adventkalender der Ordensgemeinschaften

Auch dieses Jahr gibt es den spirituellen Adventkalender der Ordensgemeinschaften: Mit 24 Videoimpulsen begleiten Ordensfrauen und -männer durch den Advent und weisen mit besinnlichen und persönlichen Gedanken an, in der angeblich stillsten Zeit des Jahres innezuhalten und zur Ruhe zu kommen.

Täglich geht ein Türchen des Video-Adventkalenders auf: Zu sehen sind die Adventimpulse auf der Website www.ordensgemeinschaften.at sowie auf der Facebook- und der Instagram-Seite der Ordensgemeinschaften Österreich. Download

Täglich geht ein Türchen des Video-Adventkalenders auf: Zu sehen sind die Adventimpulse auf der Website www.ordensgemeinschaften.at sowie auf der Facebook- und der Instagram-Seite der Ordensgemeinschaften Österreich. Download

Spiritueller Wegbegleiter zeigt Vielfalt der Orden

24 Ordensgemeinschaften begleiten täglich mit spirituellen Impulsen durch die Adventszeit hindurch bis zum Heiligen Abend. Entstanden ist dabei ein „bunter“ und abwechslungsreicher Reigen an Ordensgemeinschaften quer durch Österreich.

Br. Benedikt vom Europakloster Gut Aich macht am 1. Dezember den Auftakt des Adventkalenders der Ordensgemeinschaften Österreich.

Br. Benedikt vom Europakloster Gut Aich macht am 1. Dezember den Auftakt des Adventkalenders der Ordensgemeinschaften Österreich.

Mit dabei ist auch Österreichs berühmtester Ordensmann Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn. Sein Impuls ist am 4. Adventsonntag zu sehen. Sr. Christine Rod, Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz, gestaltet ebenfalls einen Adventimpuls. Der Adventkalender spiegelt die Vielfalt der Ordensgemeinschaften wider. Der Bogen der teilnehmenden Gemeinschaften spannt sich dabei vom jüngsten Kloster - Europakloster Gut Aich - bis zum ältesten, der Erzabtei St. Peter. Mit dabei sind auch die Zisterzienser vom Stift Rein, die Mary Ward Schwestern in St. Pölten, die Prämonstratenser in Wilten sowie die Salvatorianerinnen oder die Borromäerinnen und Helferinnen in Wien. Die Augustiner Chorherrn von Klosterneuburg, die Karmelitinnen von Maria Jeutendorf und die Steyler Missionare in St. Gabriel sind ebenso dabei wie die Salesianer Don Boscos in Tirol, die Kreuzschwestern in Linz und die Benediktinerinnen in Nonnberg.

Der Adventkalender spiegelt die Vielfalt der Ordensgemeinschaften in Österreich wider. Auch die Sr. Maria Schütz und Sr. Maria Utasi, Kongregation der Helferinnen der Seelen im Fegefeuer, sind mit dabei.

Der Adventkalender spiegelt die Vielfalt der Ordensgemeinschaften in Österreich wider. Auch Sr. Maria Schütz und Sr. Maria Utasi, Kongregation der Helferinnen der Seelen im Fegefeuer, sind mit dabei.

präsent.relevant.wirksam

Das Motto des diesjährigen Adventkalenders „#präsent im Advent“ ist angelehnt an das neue Motto der Österreichischen Ordenskonferenz für die kommenden Jahre: „präsent.relevant.wirksam. für ein gutes Leben aller.“ In diesem Jahr wird die „Präsenz“ von Ordensleuten ins Zentrum der Videoimpulse gestellt. Ordensfrauen und -männer zeigen, wo und wie sie präsent sind – sei es in der Gemeinschaft, in ihrem Wirken nach außen, im Gebet oder in der Aktion.

Wie alles begann…

Den Social-Media-Adventkalender gab es erstmals vergangenes Jahr. Er entstand aus der Pandemie-Situation heraus, um den Menschen Hoffnung zu vermitteln und Mut zu geben. Auch heuer befinden wir uns leider nach wie vor wieder in der gleichen Situation. Aber egal ob Lockdown oder nicht, der Adventkalender der Ordensgemeinschaften Österreich wird aufgrund des großen Zuspruchs des letzten Jahres und des Engagements der mitmachenden Ordensleute auf jeden Fall auch in den kommenden Jahren beibehalten werden. Die Adventimpulse sollen in der Hektik und dem Stress der angeblich stillsten Zeit des Jahres, zum Innehalten und zum Nachdanken einladen und Hoffnung sowie Vertrauen schenken.


Rückfragen | Kontakt:

Renate Magerl
Leitung Kommunikation und Medien
+43 660 785 3626
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elisabeth Mayr
CvD Online und Social Media
+43 664 16 11467
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.