fax
 
 
 

Online-Studientage: Schutzkonzept und Prävention

Die neue Rahmenordnung sieht für alle Ordenseinrichtungen Schutzkonzepte und Präventionsbeauftragte vor. Zwei Studientage geben Orientierung und Hilfe.

Schutzkonzept und Prävention Folderdownload für die beiden Studientage

Die Österreichische Ordenskonferenz und die Österreichische Bischofskonferenz haben in intensiver Zusammenarbeit die kirchlichen Richtlinien gegen Missbrauch und Gewalt überarbeitet (siehe auch Artikel „Opferschutz-Rahmenordnung wurde aktualisiert“). Die neue Rahmenordnung „Die Wahrheit wird euch frei machen“ trat mit 1. September 2021 in Kraft und gilt für alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in der Kirche.

Präventionsbeauftragte und Schulungen

In der Rahmenordnung wird neben der ausführlichen Verfahrensordnung auch großer Wert auf Prävention gelegt, so sieht sie Schutzkonzepte und Präventionsbeauftragte für alle kirchlichen Einrichtungen vor. Das gilt auch für Orden und ihre Einrichtungen. Einige Orden haben bereits solche Beauftragten und ein derartiges Schutzkonzept. Wer sich dafür interessiert, wie man solche Konzepte erstellen kann und was ein/e solche Beauftragte/r zu tun hat, ist herzlich eingeladen am 29. Oktober 2021 und am 21. Jänner 2022 an dem Webinar „Schutzkonzept und Prävention“ teilzunehmen.

29. Oktober 2021: Grundlegende Orientierung

Der Studientag am 29. Oktober 2021, 9.00 bis 17.00 Uhr, gibt grundlegende Orientierung und Hilfen für die Erstellung eines solchen Konzeptes sowie wertvolle Hinweise auf die Aufgaben eines/einer Präventionsbeauftragten in einer Einrichtung oder in einem Orden.
Anmeldung 29. Oktober 2021 Grundlagen

21. Jänner 2022: Konkretisieren und vertiefen

Der Studientag am 21. Jänner 2022 bringt weitere Konkretisierungen und Vertiefungen eines solchen Konzepts für Bildungs-, Gesundheits- oder Pflegeeinrichtungen oder für außerschulische Jugendarbeit.
Anmeldung 21. Jänner 2022 Vertiefungstag

Teilnahmebeitrag: € 50,-

Folderdownload

Für die Teilnahme benötigen Sie eine stabile Internetverbindung auf Ihrem Computer oder Laptop. Geleitet wird der Kurs von Sr. Ruth Pucher, Leiterin des Bereichs Ordensentwicklung im Kardinal König Haus

Zielgruppe:

Leitungsverantwortliche in Ordensgemeinschaften, Bischofsvikare und Ordensreferent*innen, Berater*innen

Referent*innen:

Maria Schelkshorn-Magas, Leiterin des Schulzentrums Friesgasse

Sabine Ruppert, Präventionsbeauftragte der Erzdiözese Wien

Veranstalter:

Die Studientage sind eine gemeinsame Veranstaltung von: Österreichische Ordenskonferenz, Ordensentwicklung im Kardinal König Haus, Stiftung Opferschutz und Stabsstelle Prävention der Erzdiözese Wien


Weiterlesen:

Opferschutz-Rahmenordnung wurde aktualisiert

[kerstin stelzmann]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.