fax
 
 
 

Sr. Patricia Erber als Provinzleiterin der Salvatorianerinnen wiedergewählt

Im Rahmen des Provinzkapitels der Salvatorianerinnen von 24. bis 29. September 2021 in Wien wählte die Gemeinschaft auch das Provinzleitungsteam. Sr. Patricia Erber wurde für weitere drei Jahre als Provinzleiterin bestätigt.

 Das Team macht sich erneut auf den Weg und stellt sich für drei Jahre in den Dienst der Leitung. Von li nach re: Sr. Martina Winklehner, Sr. Maria Schlackl, Sr. Edith Bramberger, stv. Provinzleiterin (neu im Team), Sr. Erika Moser, Sr. Patricia Erber, Provinzleiterin. © SalvatorianerinnenDas Team macht sich erneut auf den Weg und stellt sich für drei Jahre in den Dienst der Leitung.
Von li nach re: Sr. Martina Winklehner, Sr. Maria Schlackl, Sr. Edith Bramberger, stv. Provinzleiterin (neu im Team), Sr. Erika Moser, Sr. Patricia Erber, Provinzleiterin. © Salvatorianerinnen

Ihr zu Seite steht Sr. Edith Bramberger als neugewählte als stellvertretende Provinzleiterin sowie Sr. Martina Winklehner, Sr. Maria Schlackl und Sr. Erika Moser als Provinzrätinnen.

Frauensolidarität in der Kirche zu stärken

Das Provinzkapitel stand unter dem Motto „Als ORDENS-FRAUEN präsent in Kirche und Gesellschaft. Als Salvatorianerinnen im Dienst der Verkündigung, der Menschen-Würde und der Leitung.“

Ein grundlegender Impuls zu FRAU in Verkündigung und KIRCHE von Mag.a Angelika Ritter-Grepl, Vorsitzende der KFBÖ, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen kritischer Geschlechter-Forschung, hat in den Zuhörerinnen viel Mut geweckt und Bestärkung ausgelöst.

Das Fazit: Es gilt, Frauensolidarität in der Kirche zu stärken und das Weibliche und Männliche in der Kirche so zusammenzuführen, dass das REICH GOTTES wachsen kann. Dazu braucht es die Bereitschaft und Offenheit aller – und – eine neue Dialog-Kultur zwischen Frauen und Kirchen-Männern.

[robert sonnleitner]

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.