Abt Petrus Pilsinger übernimmt am Benediktusfest sein Amt im Stift Seitenstetten

2013 03 20 Abt Petrus Pilsinger Seitenstetten DSC 0055 TEASERDas Fest des Ordensgründers Benedikt am Donnerstag, 21. März 2013 bildet den feierlichen Rahmen für die Amtsübernahme des neuen Abtes des Benediktinerstifts Seitenstetten, Petrus Pilsinger. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes um 9.45 Uhr in der Stiftskirche erhält Abt Petrus Pilsinger seine Amtsinsignien.

Nach der Amtsübernahme ist es die Aufgabe des neuen Abtes, wesentliche Aufgaben im Kloster zu vergeben. Auch der Alten- und der Wirtschaftsrat, zwei bedeutende Beratungsgremien, werden neu gewählt. Diese Verteilung der Aufgaben und Ämter ist ein erster Schritt in das operative Alltagsleben eines Abtes.

Abtbenediktion am Ostermontag 1. April

Nach der Amtsübernahme folgt noch die Weihe des Abtes. Diese findet am Ostermontag um 14.00 Uhr statt. Sowohl die Stiftskirche als auch der Stiftshof werden in die Festveranstaltung einbezogen. Zur Weihe werden zahlreiche kirchliche und weltliche Würdenträger und an die 2.000 Gläubigen erwartet.2013 03 20 Abt Petrus Pilsinger Seitenstetten DSC 0055 WEB
Abt Petrus Pilsinger (rechts) mit seinem Vorgänger im Amt, Abt Berthold Heigl

Ausstellungsstart 2013

Am Tag der Abtbenediktion startet auch das Ausstellungsjahr im Stift Seitenstetten. Am Ostermontag, 1. April öffnet das Stift Seitenstetten wieder die Tore für Individualbesucher. Täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr kann die Sonderausstellung „Leben im Vierkanthof“ besucht werden. Führungen durch das Stift mit all seinen Prunkräumen finden mehrmals täglich statt. Auch die Galerie des Stiftes – eine der besten Privatsammlungen Österreichs – ist ab 1. April wieder täglich geöffnet.

Mehr Information dazu: www.stift-seitenstetten.at

[Foto und Text: Stift Seitenstetten/ms]