Fratelli tutti als Animationsvideo

P. Sandesh Manuel ist Franziskaner, Influencer, Künstler und Youtuber in Wien und ist seit der Veröffentlichung der neuen Enzyklika „Fratelli tutti“ begeistert von dem Schreiben. Nun hat er, gemeinsam mit einem interreligiösen Team, ein Animationsvideo produziert, das die Enzyklika für eine breite Zielgruppe zugänglich macht.

 

Fratelli tutti als Animationsfilm. Gestaltet von P. Sandesh Manuel (c) P. Sandesh Manuel

Als Youtuber veröffentlicht P. Sandesh Manuel mehrmals monatlich verschiedene Videos und hat eine große Community, die ihm folgt. Fratelli tutti habe ihn fasziniert und er sei sehr beeindruckt davon, wie Papst Franziskus über die Menschen als EINE Familie geschrieben habe und auch davon, wie er sich des Themas Vergebung annehme.

 

Menschen werden Enzyklika nicht selbst lesen, aber das Video ansehen

„Als Youtuber bin ich ständig auf der Suche nach Motiven und Motivation und habe gleichzeitig die Möglichkeit Ideen, Geschichten und Information mit den Menschen zu teilen.“ Die Enzyklika sei die längste, die Papst Franziskus veröffentlicht habe und nicht viele Christen würden die über 700 Seiten lesen. Aber „eine Zusammenfassung auf Facebook oder Youtube werden sich viele Menschen gerne ansehen. Es ist mir ein großes Anliegen, dass der Inhalt dieses großartigen Schreibens nicht verloren geht und möglichst viele Christen davon erfahren. Viele werden es nicht lesen, aber viele schauen gerne Videos an und so kann ich sie dann erreichen!“

 

Interreligiöse Zusammenarbeit

Vor zwei Monaten, gleich nach der Veröffentlichung von Fratelli tutti fasste P. Sandesh Manuel den Plan eine Videozsusammenfassung zu gestalten. Zuerst dachte er an eine gefilmte Diskussionsrunde, entschied sich dann aber dagegen, denn sein Hauptanliegen war, die Botschaft für eine möglichst große Zielgruppe ansprechend zu gestalten.

So schrieb er ein Drehbuch und engagierte einen Animationskünstler um den Text zu bebildern und eine Art hochwertigen Comicfilm zu gestalten. Aufgrund dieser Kooperation wuchs das Projekt dann sogar zu einer interreligiösen Kooperation heran, denn der Animationskünstler ist Muslim.
„Er war berührt von dem Dokument und hat es wirklich mit Leib und Seele umgesetzt. Auch das Thema hat ihn gefangen und er hat mit Liebe an dieser Botschaft gearbeitet.“ , erzählt P. Sandesh begeistert von der Zusammenarbeit die gezeigt hätte, das Christen und Muslime sich für dieselbe Botschaft einsetzen.

Die Sprechstimme im Video hat P. Sandeshs Mitbruder, P. Elias van Haaren übernommen.

 

Laudato si

Auch die Enzyklika Laudato si hat P. Sandesh als Animationsfilm gestaltet: 

Laudato si als Animationsfilm (c) P. Sandesh Manuel

[magdalena schauer-burkart]