P. Andreas Schermann neuer Rektor des Collegium Canisianum

P. Andreas Schermann SJ 120Jesuiten-Provinzial P. Bernhard Bürgler hat P. Andreas Schermann SJ mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 zum neuen Rektor des Collegium Canisianum ernannt. Er folgt P. Friedrich Prassl SJ nach. P. Schermann kehrt nach acht Jahren seiner Tätigkeit als Minister und Ökonom im Collegium Germanicum et Hungaricum in Rom nach Österreich zurück.

P. Andreas Schermann, geb. 1960 in Wien, hat nach seiner Matura und dem Militärdienst ein Betriebswirtschaftsstudium in Wien abgeschlossen. Nach Arbeitstätigkeit in Paris, New York und Wien trat er 1987 in das Noviziat der Jesuiten ein. Seine philosophischen und theologischen Studien in München, Rom und Innsbruck schloss er 1999 mit dem Doktorat in Sozialwissenschaft in Rom ab. 1995 wurde er in Innsbruck zum Priester geweiht. Nach mehrjähriger Mitarbeit in der Katholischen Sozialakademie Österreichs und nach seinem Tertiat in Mexiko übernahm er im Jesuitenorden verschiedene Leitungsaufgaben als Minister, Ökonom und Superior in Innsbruck, Linz und Rom. Seit 2011 ist er auch als Dozent an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom tätig.

Das Collegium Canisianum ist ein internationales theologisches Kolleg in der Trägerschaft des Jesuitenordens. Knapp vierzig Priester aus der ganzen Welt leben hier, während sie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck ein Doktoratsstudium absolvieren.

Bildnachweis: Collegium Canisianum

[hw]