Stiftsgymnasium St. Paul ist Vorreiter bei Zentralmatura

2014 05 05 st paul 120Das Gymnasium des Benediktinerstifts St. Paul im Lavanttal (Kärnten) spielt im Bereich Bildung eine Vorreiterrolle: Zum Startschuss für die Generalprobe zur Zentralmatura am 5. Mai 2014 sind die Ordensschule und die Liese Prokop Privatschule für Hochleistungssportler in Maria Enzersdorf (NÖ) die einzigen Schulen, in der die Schülerinnen und Schüler die komplette neue Matura (inklusive neuer mündlicher Matura und vorwissenschaftlicher Arbeit) absolvieren können.

Passieren soll die Zentralmatura, also das Ablegen der Matura nach bundesweit einheitlichen Aufgaben, erst 2015. Doch bereits heuer starten in ganz Österreich Testläufe: Als Vorzeigeschulen für die neue Zentralmatura fungieren dabei das Stiftsgymnasium St. Paul in Kärnten und die Liese Prokop Privatschule in Niederösterreich, in der die neue Matura schon heuer komplett absolviert werden.

Prüfungsfach Deutsch startet

Von den restlichen AHS greifen rund 92 Prozent in zumindest einem Maturafach auf die zentral vorgegeben Bifie-Fragen zurück. Den Start macht am 5. Mai das Prüfungsfach Deutsch, gefolgt von Spanisch (7. Mai), Französisch (8. Mai), Mathematik (9. Mai), Italienisch (12. Mai), Latein (13. Mai) und Griechisch (14. Mai).
Am verbreitetsten ist dabei das Prüfungsfach Englisch. Die Prüfungstermine legt das Bildungsministerium per Verordnung fest.

Auch an den berufsbildenden höheren Schulen (BHS) finden zeitgleich Schulversuche statt - die Zentralmatura wird dort aber erst 2016 verpflichtend.

Schriftliche Zentralmatura: Kern der neuen Reifeprüfung

Die schriftliche Zentralmatura ist der Kern der neuen Reifeprüfung, die 2015 verpflichtend eingeführt wird. Sie findet österreichweit an den gleichen Tagen statt, wobei das Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) die Fragen vorgibt. Die Bewertung und auch die Benotung erfolgt durch die jeweiligen Klassenlehrer nach einem vorgegebenen Schlüssel.

Das Stiftsgymnasium der Benediktiner in St.Paul

Das Stiftsgymnasium der Benediktiner in St.Paul ist eine allgemeinbildende höhere Schule, die als katholische Privatschule der heranwachsenden Jugend eine fundierte Allgemeinbildung zuteil werden lässt, die es dem Absolventen ermöglicht, sich in alle denkbaren Richtungen eines Karriereweges zu bewegen. In zweiter Linie steht die ganzheitliche Bildung des jungen Menschen nach benediktinischen Grundwerten im Zentrum unseres pädagogischen Wirkens.

Quelle Foto: Stiftsgymnasium St. Paul

[rs]