fax
 
 
 

Diskussionsabend ausserordentlich über White Saviorism

Am 23.5.2022 lud ausserordentlich zur Diskussion “White Saviorism und Rassismus” und wie das das eigene Engagement beeinflussen kann. Gemeinsam suchte man nach Lösungsansätzen, wie Kirche ein sicherer, vorurteilsbefreiter Ort für alle sein kann.

Franziskanerinnen nehmen Familie aus der Ukraine auf

Seit Samstag lebt Familienvater Maksym Netrylov mit seiner Familie bei den Schwestern der Schmerzhaften Mutter in Simmering. Nach wochenlangem Unterwegssein kann die 10-köpfige Familie aus der Ukraine nun erstmals durchatmen und sich in Sicherheit fühlen. Andere Unterkünfte werden dringend gesucht.

„Pionierin“ feierte 100. Geburtstag

Am 21. Februar feierte die Kreuzschwester Sr. M. Johanna Brandstätter in Bangalore ihren 100. Geburtstag. Die gebürtige Oberösterreicherin lebt und wirkt seit 1955 in Indien und war dort in vielerlei Hinsicht Pionierin. 

Erschreckend und hoffnungsvoll zugleich: In meMORIAm

Vergangene Woche lud ausserordentlich zur Filmpremiere von „In meMORIAm“ ins Quo vadis?. Der Film zeigt Leben und Alltag des jungen Afghanen Ali Mustafa im ehemaligen Camp Moria. Filmemacherin Elisabeth Pointner war anwesend und berichtete über den Dreh und ihre Erfahrungen vor Ort.

Ukraine: Orden helfen - hier können Sie spenden!

Seit dem Beginn des Ukrainekrieges leisten vielen Ordensgemeinschaften Hilfe direkt in der Ukraine, an der Grenze oder in den Nachbarländern. Sie versorgen die Menschen mit Essen, Notschlafstellen, Hygieneartikel oder stellen ihre Räume für Flüchtende zur Verfügung. Hilfe wird dringend benötigt - spenden Sie jetzt!

Ukraine: Don Bosco Kinderheim evakuiert

Ein Kinderheim der Salesianer Don Boscos in Lwiw (Lemberg) musste aufgrund der russischen Angriffe evakuiert worden. Die 57 Heimkinder sind nach einer strapaziösen Flucht mittlerweile wohlbehalten in der Slowakei angekommen. 

Hilfe für Taifun-Betroffene auf den Philippinen

Kurz vor Weihnachten hat der Taifun „Rai“ im Süden der Philippinen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Viele Menschen haben ihr Hab und Gut verloren. Die Steyler Missionare haben mit der Nothilfe begonnen und bitten um Spenden für Sofortmaßnahmen und Wiederaufbau.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.