fax
 
 
 

Äbtissin und Kirchengeschichtlerin Agnes Timar ist gestorben

Mit 92 Jahren ist die Zisterzienserin Agnes Timar im Kloster Kismaros verstorben. Sie war eine der bekanntesten Ordensfrauen in Ungarn, gründete in Budapest ein Untergrundkloster und war nach mehrjähriger Haft Leiterin des ungarischen kirchenhistorischen Instituts.

Deutsche Äbtissin: Gehe für Kirchenasyl auch ins Gefängnis

Äbtissin Mechthild Thürmer von der Benediktinerinnenabtei Maria Frieden in Kirchschletten (Erzbistum Bamberg) war zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil sie einer Eritreerin Kirchenasyl gewährt hatte. Nachdem sie die Zahlung verweigerte, drohte ihr jetzt das Amtsgericht Bamberg eine „empfindliche Freiheitsstrafe“ an.

18 Corona-Fälle bei Franziskanern in Assisi

Insgesamt 18 Franziskanerbrüder sind im Mutterhaus in Assisi positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Erreger wurde wohl von Besuchern in das Kloster gebracht worden sein. 

Videoserie: Ein #einfach stiller Sommer

Für Sr. Cordula Kreinecker bedeutet das Covid-19-Jahr allem mehr Stille, Ruhe und weniger Umtriebigkeit. Während des Lockdowns wurde etwa der Dachgarten der Schwestern mitten im 7. Bezirk Wien zu einer Ruheoase wie nie davor- vor allem ohne jeglichen Flugverkehr hörte man plötzlich Vögel zwitschern, Grillen zirpen und den Wind wehen. ZUM VIDEO

Ordensfrau als internationale Aktivistin gegen die Todesstrafe

Sr. Helen Prejean ist 81 und begleitet seit Jahrzehnten Todeskandidaten in den USA. Mit dem Ende des 17-jährigen Moratoriums für Hinrichtungen betont sie, dass dabei die christliche Perspektive der Erlösung sowie die Hoffnung auf Veränderung eines Menschen völlig fehlen.

Franziskaner verteilen Lebensmittel in Israel

Mit gespendeten Hilfsgütern können die Franziskaner in Bethlehem und Jerusalem Menschen unterstützen, die durch Corona ihre Häuser nicht verlassen können oder ihren Job verloren haben.

Lage auf den Philippinen besorgniserregend

Neues Anti-Terror-Gesetz auf den Philippinen höhlt die Menschenrechte im Land weiter aus. Die Ordensgemeinschaften vor Ort kritisieren die Lage scharf und werden so selber Zielscheibe von Drohungen und Einschüchterungen - wie die Benediktinerin Sr. Mary John Mananzan.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.