fax
 
 
 

News

Neue IHS-Studie belegt: Österreich ist Schlusslicht bei Förderung der privat-gemeinnützigen Krankenhäuser

OrdensspitälerSpitalsreform muss weitergehen. Neue IHS-Studie zeigt Österreichs Unterschiede zu EU-Ländern auf: fehlende Förderung des privat-gemeinnützigen Krankenhaus-Sektors – Kompetenz-Konzentration bei den Bundesländern – Ungleichbehandlung bei der Finanzierung – Ordensspitäler fordern faire kostendeckende Rahmenbedingungen 

Einblicke in die Ordenswerkstatt: Aufhören - Anfangen

OrdenswerkstattEtwa 35 Ordensfrauen und Ordensmänner versammeln sich zwei Mal jährlich zur eintägigen Ordenswerkstatt im Kardinal König Haus in Wien. Angereist kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Österreich. Sr.  Teresa Schlackl von den Salvatorianerinnen wird im Februar nach Rom in die Ordensleitung übersiedeln und für Europa zuständig sein. In diese Werkstatt zum Thema „Aufhören und anfangen“ hat sie ihre jahrelange Veränderungserfahrung  aus ihrer Ordensgemeinschaft eingebracht.

Ich hätte ein Jahr der Liebe ausgerufen

Maximilian FürnsinnDer Saal in Herzogenburg war übervoll. Viele bekannte Weggefährtinnen und Weggefährten von Propst Maximilian Fürnsinn waren zur Buchpräsentation gekommen. „Leben, einfach leben“ nennt sich das Buch und trifft den Menschen Fürnsinn sehr genau. Für Leserinnen und Leser eröffnet sich spannend und persönlich erzählt die Mitte eines geöffneten und mutigen Christentums.

Abt Berthold Heigl vom Stift Seitenstetten legt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zurück

Erklärung von P. Michael Prinz, Prior des Stiftes Seitenstetten (29. 11. 2012):

Abt BertholdWie weitgehend bekannt, hat unser H.H. Abt Berthold Heigl seit Monaten mit schwerwiegenden Herzproblemen zu kämpfen. Die Implantation eines Schrittmachers mit Defibrillator und eine Rehabilitation in Groß Gerungs haben eine gewisse Stabilisierung bewirkt. Er muss aber nach wie vor sehr behutsam mit seiner Gesundheit umgehen und bedarf entsprechender Schonung.

 

"Preis der Ordensgemeinschaften Österreich" erstmals vergeben

preistraeger2012 90x60Wien, 18.11.2012 (KAP) Die heimischen Männer- und Frauenorden haben erstmals den "Preis der Ordensgemeinschaften Österreich" vergeben. Preisträger sind die im Kosovo tätige Vorarlberger Ordensschwester Maria Martha Fink und die "Niederösterreichischen Kindersommerspiele" (NÖKISS).

Dem Eigensinn mehr Platz geben

Schule heißt, Raum schaffen für unterschiedliche Sichtweisen

Luftensteiner Cacilia Bartz

[Wien, 6.11.2012] Von 6.-9. November 2012 tagen die Schulerhalter und Direktoren katholischer Volks- und Sonderschulen im Bildungshaus Greisinghof in Oberösterreich zum Thema: “Wertschätzende Beziehungsgestaltung”. Adolf Bartz, Schulleiter des Couven Gymnasiums in Aachen a. D.  ist Hauptreferent bei den etwa 50 tagenden Schulverantwortlichen. Weitere Themen sind Schulpastoral, Medienarbeit, Schulgesetze und eine Exkursion nach Steyr.

Frauenorden in Ost und West

volkenrodaBei einem Symposium in Wien am 13. und 14. Dezember 2012 wurde das Klosterleben in Ost und West unter die Lupe genommen. Katholische, syrisch-orthodoxe, russisch-orthodoxe und evangelische Referentinnen schilderten anhand von konkreten Beispielen die spirituellen Entwicklungen der heutigen Frauenklöster. Russlands Klöster erleben derzeit einen Boom.

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok