fax
 
 
 
Tag des geweihten Lebens 2023

Feiern zum Tag des geweihten Lebens 2023

Feiern zum Tag des geweihten Lebens 2023

ausserordentlich

Neue Koordinatorin

Neue Koordinatorin für "ausserordentlich"

symposium

Selbstfü(h)rsorge im Fokus des
Bildungs-Symposiums

Selbstfü(h)rsorge im Fokus des
Bildungs-Symposiums

ordensjubiläen

Viele Ordensjubiläen 2023

Viele Ordensjubiläen 2023

previous arrow
next arrow

News


St. Gabrieler Vortragsreihe: „Transformationen gestalten“

Die St. Gabrieler Vortragsreihe 2022/23 lädt zu Gesprächen mit Aktivist:innen, die inmitten von Krisen und Herausforderungen Veränderungen in unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten. Den Auftakt am 17. Oktober 2022 macht der Theologe, Seemann und Autor Jakob Frühmann. Weitere Gäste sind: Sr. Christine Rod, P. Michael Kreuzer, Klaus Schwertner und Anna Kontriner. 

 Bei der St. Gabrieler Vortragsreihe erzählen Aktivist:innen, wie sie inmitten von Krisen und Herausforderungen Veränderungen in unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten. Bild zvg

Bei der St. Gabrieler Vortragsreihe erzählen Aktivist:innen, wie sie inmitten von Krisen und Herausforderungen Veränderungen in unserer Gesellschaft aktiv mitgestalten. Bild zvg

Krieg mitten in Europa, Teuerung und Energiekrise, kein Ende der Pandemie in Sicht und die spürbaren Auswirkungen des Klimawandels: Angesichts dieser tiefgreifenden Veränderungen machen sich bei vielen Menschen Ängste und Fatalismus breit.

Die Zeichen der Zeit lesen

„In der St. Gabrieler Vortragsreihe 2022/23 stellen wir uns die Frage: Was heißt es in diesem Kontext, als gläubige Menschen die ‚Zeichen der Zeit‘ zu lesen? Wie steht es um den christlichen Glauben an einen Schöpfergott, der seine Geschöpfe liebt und sie dazu befähigt, die Welt zu gestalten, damit sein Reich der Gerechtigkeit und des Friedens anbricht?“, erklärt der Rektor des Missionshaues St. Gabriel, P. Franz Helm SVD. „Wir haben dafür Aktivistinnen und Aktivisten aus den verschiedensten Bereichen eingeladen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und zu hören, wie sie inmitten von Krisen und Herausforderungen Transformationen gestalten.“

Jakob Frühmann spricht bei der St. Gabrieler Vortragsreihe über sein Buch „Brot und Gesetze brechen“. Bild zvg

Jakob Frühmann spricht bei der St. Gabrieler Vortragsreihe über sein Buch „Brot und Gesetze brechen“. Bild zvg

„Brot und Gesetze brechen“

Die Gesprächsreihe im historischen Festsaal des GABRIUM startet am 17. Oktober 2022 mit Jakob Frühmann. Unter dem Titel „Brot und Gesetze brechen“ spricht der Theologe, Seemann und Autor über das gleichnamige Buch, das er zusammen mit Cristina Yurena Zerr über die so genannte Pflugscharbewegung verfasst hat. Die Bewegung überzeugter Christ:innen setzt sich mit Aktionen gegen Atomwaffenlager für eine Abrüstung „von unten“ ein. Die Teilnehmer:innen sind dafür auch bereit, die Konsequenzen bis hin zu Gefängnisstrafen auf sich zu nehmen. Als Seemann und Einsatzleiter nimmt Frühmann immer wieder an Einsätzen der Seenotrettungs-Organisation „Sea Watch“ teil, die geflüchtete Menschen aus dem Mittelmeer rettet.

Sr. Christine Rod berichtet vom Besuch der Frauendelegation in Rom. (c) Sabine Kronberger/Welt der Frau

Sr. Christine Rod berichtet am 15. November 2022 vom Besuch der Frauendelegation im Vatikan. (c) Sabine Kronberger/Welt der Frau

„Wir sind bereit: Frauen auf dem Weg in der Kirche“

Um das Thema „Wir sind bereit: Frauen auf dem Weg in der Kirche“ geht es am 15. November 2022 im Vortrag von Sr. Christine Rod MC. Die Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz war im Mai 2022 Teil einer Frauendelegation aus Österreich, die im Vatikan mit hochrangigen Vertreterinnen der Kurie zusammentraf. Im Zentrum der Gespräche stand das Thema der Geschlechtergerechtigkeit in Kirche und Gesellschaft. 

Biblische Impulse

Am 17. Jänner 2023 gibt der Steyler Missionar und Bibeltheologe P. Michael Kreuzer „Biblische Impulse für den anstehenden Wandel“.

Protest der Pflugscharbewegung am Gelände des NATO-Flugplatzes Büchel in der Eifel gegen die dort stationierten US-Atomwaffen. (c) Cristina Yurena Zer

Protest der Pflugscharbewegung am Gelände des NATO-Flugplatzes Büchel in der Eifel gegen die dort stationierten US-Atomwaffen. (c) Cristina Yurena Zer

Ohne Krise(n) kein Happy End!

Klaus Schwertner, Geschäftsführender Direktor der Caritas Wien, ist am 21. März 2023 zu Gast im GABRIUM. Sein Credo lautet: „Ohne Krise(n) kein Happy End!“. In seinem Vortrag will er aufzeigen, wie Veränderung zum Guten möglich ist.

„Lobau bleibt“

Den Abschluss der Vortragsreihe bildet am 18. April 2023 ein Gespräch mit der Theologin und Umweltaktivistin Anna Kontriner, die sich u.a. bei „Lobau bleibt“ engagiert. Sie beschäftigt sich vor dem Hintergrund der Klimakrise mit der christlichen Tradition des zivilen Ungehorsams.

Termine St. Gabrieler Vortragsreihe 2022/23

17.10.2022, 19.30 Uhr
Brot und Gesetze brechen
Widerständische Impulse gegen Aufrüstung
Jakob Frühmann
Theologe, Seemann und Buchautor

15.11.2022, 19.30 Uhr
Wir sind bereit
Frauen auf dem Weg in der Kirche
Sr. Christine Rod MC
Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz

17.01.2023, 19.30 Uhr
Hoffnung auf Veränderung – Mitte der Bibel
Biblische Impulse für den anstehenden gesellschaftlichen Wandel
P. Michael Kreuzer SVD
Steyler Missionar und Bibeltheologe

21.03.2023, 19.30 Uhr
Ohne Krise(n) kein Happy End!
Wie Veränderung zum Guten möglich ist
Klaus Schwertner
Geschäftsführender Direktor der Caritas Wien

18.04.2023, 19.30 Uhr
Ziviler Ungehorsam und die christliche Tradition
Rückbesinnungen vor dem Hintergrund der Klimakrise
Anna Kontriner
Theologin und Umweltaktivistin, u.a. bei „Lobau bleibt“

Ort: Festsaal des GABRIUM
Grenzgasse 111,  2344 Maria Enzersdorf
+ 43 2236 502520 
www.gabrium.at
Eintritt: Freie Spende
Parkplätze kostenfrei vorhanden!

Download Folder


Weiterlesen:

Steyler Missionare

Gabrium

Flammendes Plädoyer für die Bibel

Maximilian Fürnsinn: Ich bin "Recycling-Prälat"

Einladung zur Vortragsreihe "Wofür ich brenne"

[renate magerl]


Videos

Videos

Freiwilliges Ordensjahr

Ordenstag 2022 - gegenwärtig und bedeutsam 

Die Christliche Soziallehre

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.