fax
 
 
 
Ordenstagungen 23

> Programm und Anmeldung

> Programm und Anmeldung

orden on air

mit Erzabt Korbinian Birnbacher
& Br. Thomas Hessler

mit Erzabt Korbinian Birnbacher
& Br. Thomas Hessler

Abt Nikodemus

Abt Nikodemus Schnabel:
"Jerusalem küsst und beißt einen praktisch täglich."

Abt Nikodemus Schnabel:
"Jerusalem küsst und beißt einen praktisch täglich."

previous arrow
next arrow

News

Ukraine: Orden helfen - hier können Sie spenden!

Seit dem Beginn des Ukrainekrieges leisten vielen Ordensgemeinschaften Hilfe direkt in der Ukraine, an der Grenze oder in den Nachbarländern. Sie versorgen die Menschen mit Essen, Notschlafstellen, Hygieneartikel oder stellen ihre Räume für Flüchtende zur Verfügung. Hilfe wird dringend benötigt - spenden Sie jetzt!

20220303 ukraine cssr

Die Redemptoristen helfen vor Ort. (c) CSSR

Finanzielle Unterstützung für Hilfe vor Ort

Wiener Ordensspitäler

Die Wiener Ordensspitäler stellen ab sofort die "Partnerschaft für Nächstenliebe" auch als Hilfsplattform für Spenden-Aktivitäten zur Verfügung. Die Spenden kommen an die private Initiative von Doris Kardos-Greher, die in Zusammenarbeit mit der Pfarre Altlerchenfeld Hygiene-Artikel für Frauen und hilfsbedürftige alte Menschen organisiert. Der Transport wird in Zusammenarbeit mit der ukrainischen Kirche in Wien organisiert und im Rahmen humanitärer Korridore abgewickelt.

Verwendungszweck: UKRAINEHILFE
Emfpänger: Partnerschaft für Nächstenliebe der Wiener Ordensspitäler
IBAN: AT65 1919 0000 0024 9300 /  BIC: BSSWATWW

Jesuiten

Die Jesuiten weltweit sind seit letzter Woche im Einsatz: An den Grenzübergängen nach Moldawien, Rumänien, Ungarn und in die Slowakei stehen die Teams von Jesuiten-Flüchtlingsdientes (JRS), und Concordia Sozialprojekte Schutzsuchenden zur Seite. Sie helfen durch Ausgabe von Lebensmitteln und Medikamenten, beim Grenzübertritt und bei der Suche nach einer Unterkunft, sie geben Rechtsberatung und leisten psychosoziale Unterstützung. Hier ONLINE spenden.

Concordia Sozialprojekte

Auch die Ukraine-Hilfe von Concordia Sozialprojekte ist voll angelaufen. wie ihre Partner, die Jesuiten weltweit, sind sie hauptsächlich in den Nachbarländern, wohin die tausenden Flüchtlinge kommen in Einsatz. Concordia Moldau ist seit dem 25.2., Teil des nationalen Krisenstabs zur Ukraine-Krise und bietet Direkthilfe für ukrainische Flüchtende an: Annahme und Verteilung von Hilfsgütern wie Lebensmittel, Dokumente usw., Organisation von Flüchtlingserstaufnahmezentren, Lieferung von Lebensmitteln an das Grenzpersonal, Transport von Personen vom Zoll nach Chisinau etc. Hier ONLINE spenden. 

Spende an:
CONCORDIA Sozialprojekte Gemeinnützige Stiftung
IBAN: AT28 3200 0000 1318 7893
BIC: RLNWATWW
Verwendungszweck: NOTHILFE

Pallottiner

Die Pallottiner arbeiten seit vielen Jahren in der Ukraine – es gibt zwei Pfarrgemeinschaften in Odessa, eine in Kiew, eine in Lemberg und fünf andere in kleineren Städten in der Zentralukraine. Außerdem betreiben die Pallottiner ein Waisenhaus für zwölf Kinder. Die Mitbrüder sind noch im Land und helfen vor Ort, wo immer möglich. Zur Zeit werden etwa Evakuierungsrouten für die Kinder von Kiew vorbereitet, um der dort herrschenden Lebensmittelknappheit zu entgehen.  Hier ONLINE spenden. 

Spende an:
Pallottiner KdöR
IBAN: DE87 4726 0307 0018 1817 00
BIC: GENODEM1BKC
Verwendungszweck: UKRAINE

Franziskaner

Die Franziskaner organisieren schon lange über das ordenseigene Hilfswerk "Franz Hilf" Projekte für die Ukraine und sind damit u. a. stark in der Karpatenukraine vertreten. Diese Region ganz im Westen der Ukraine ist jetzt Ziel vieler Flüchtlinge, Unterstützung für die Versorgung wird dringend benötigt. Franziskaner helfen auch in Konotop, nördlich von Kiew. Die österreichischen Mitbrüder stehen in engen Kontakt mit ihren ukrainischen Ordensbrüdern - das Provinzialat ist in der Stadt Schytomir, die in den letzten Tag immer wieder Ziel von Bombenangriffen war. Die Ordensbrüder harren in den Bunkern aus. Auch hier wird Hilfe organisiert. Hier ONLINE spenden

Spende an:
"Franz Hilf"
IBAN: AT79 1919 0000 0022 4022
BIC: BSSWATWW
Verwendungszweck: UKRAINE

Redemptoristen

Auch die Redemptoristen haben eine ukrainische Provinz. Die Wiener Gemeinschaft intensiviert seit Tagen ihre Hilfsmaßnahmen für ihre Mitbrüder vor Ort. In den letzten Tagen wurden knapp € 15.000 als erste Spendensumme an die Provinz in Lemberg gesammelt und überwiesen.  Alle Klöster der Redemptoristen, vom derzeit umkämpften Tschernihiv im Nordosten bis nach Lemberg im Westen des Landes, haben ihre Kirchen und Klöster für Schutzsuchende und Flüchtende geöffnet. Diese brauchen neben Lebensmitteln und Medikamente vor allem auch die Betreuung und Hilfe auf dem Weg zur Grenze. Viele Familien sind ohne ihre Väter und Brüder unterwegs. Auch auf polnischer Seite helfen die Redemptoristen vor Ort mit. 

Empfänger: Redemptoristenkolleg Hernals
AT41 2011 1000 0460 4210 (ERSTE-Bank) 
Verwendungszweck: UKRAINE

Empfänger: Marienpfarre
AT35 1100 0004 5250 7700
Verrwendungszwecke: Marienpfarre für „UKRAINE“

Salvatorianer Weltweit

Die Salvatorianer rufen zu Hilfe auf, ihre Mitbrüder in der Ukraine und Polen leisten schon jetzt jedliche Hilfe, die gebraucht wird. In Lemberg fehlen Medikamente und Verbandszeug, Krankenhäuser und Apotheken sind leer. Der Salvatorianerpater Damian unterstützt dort die Menschen seiner Gemeinde mit dem Nötigsten. Auch in Polen ist Hilfe angelaufen: Mehrere Hundertausend Flüchtlinge haben bereits die Grenze passiert, diese brauchen dringend Unterkunft, Medizin und Nahrung. Hier ONLINE spenden. 

Empfänger: Salvatorianer Weltweit
IBAN: AT36 6000 0000 0231 9452
BIC: BAWAATWW
Verwendungszweck: UKRAINE NOTHILFE

Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos evakuierten vor ein paar Tagen ein Kinderheim in Lemberg. Jetzt werden vor allem Don Bosco Einrichtungen als Notschlafstellen umfunktioniert und Schutzräume organisiert. Es fehlt laut "Don Bosco Mission Austria" vor allem an Decken, Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten. Die Salesianer sind an insgesamt neun Standorten vertreten, auch in der schwer umkämpften Hauptstadt Kiew. Hier ONLINE spenden. 

Spendenkonto Don Bosco Mission Austria
IBAN: AT33 6000 0000 9001 3423
Kennwort: "Ukraine Hilfe"

Malteser

Erste Hilfstransporte der Malteser haben bereits die Ukraine erreicht und Lebensmittel, Wasser und Medikamente an die Bevölkerung verteilt. Weitere sind in Vorbereitung, die Gemeinschaft setzt sich für humanitäre Korridore ein. Die Malteserverbände in den ukrainischen Anrainerstaaten Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien leisten an der Grenze für die Vertriebenen. Die österreichischen Malteser helfen in der Slowakei mit. Hier ONLINE spenden. 

Empfänger: Malteser Hospitaldienst Austria
IBAN: AT65 2011 1800 8087 0800
BIC: GIBAATWW
Kennwort: UKRAINE HILFT

Erzbistum Ivano-Frankivsk, Ukraine

Das Erzbistum Ivano-Frankivsk in der Ukraine hat die Verwaltungsgebäude (Priesterseminar, Jugendzentrum, Gymnasium, Bistumszentrum, Pfarrhäuser etc.) für Flüchtlingen geöffnet. Sie bieten eine kostenlose medizinische Untersuchung in der St. Lukas Ambulanz an. Außerdem werden Binnenflüchtlingen mit Nahrungsmittel und Hygieneartikel versorgt. Lebensmitteltransporte erreichen die Ost- und Nordukraine mit Tonnen an Hilfsgütern, die dort dringend gebraucht werden.

All das wäre ohne die Unterstützung und Hilfe von Partnern und Wohltätern aus dem Ausland nicht möglich. Das Erzbistum Ivano-Frankivsk bittet um finanzielle Unterstützung für ihre Hilfsprojekte in der Ukraine.

Mehr Informationen und Spendenmöglichkeiten

 

Gottesdienste

In der Jesuitenkirche Innbruck findet in der Woche vom 28.02.-04.03. täglich um 12 Uhr ein Friedensgebet. Dazu laden ein: das Jesuitenkolleg, die Kath.-Theol. Fakultät der Universität Innsbruck, die Jesuitenkirche, das Collegium Canisianum und das mk-Jugendzentrum und die Zukunftswerkstatt ein. Dies wird danach jeden Mittwoch bis Ostern von 12:00 - 12:15 Uhr fortgeführt. 

 

Sachspenden und/oder Unterkunft anbieten

Die ukrainische Pfarre St. Barbara in der Wiener Postgasse hat um Hilfe gebeten. Sachspenden sind erbeten und können täglich in der Postgasse abgegeben werden. Außerdem kann man sich melden, wenn man Flüchtlingen ein Quartier zur Verfügung stellen möchte. 

Mehr Infos.

[elisabeth mayr]

Videos

Videos

Freiwilliges Ordensjahr

Ordenstag 2022 - gegenwärtig und bedeutsam 

Die Christliche Soziallehre

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.