Eine Kirche voller Frauen und ein Haus für Frauen in Zwangslagen

2016 04 29 kirche 02 120Die Katholische Frauenbewegung Innsbruck gestaltete zum Jubiläumsfest der Frauenorden 2016 eine Katharinenvesper. Der 29. April ist das Fest der Kirchenlehrerin, Schutzpatronin Europas und besonderen Weggefährtin der Frauenbewegung. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam ein Fest der der Frauen in der Kirche feiern können“, betonen Frauenorden-Präsidentin Sr. Beatrix Mayrhofer und kfb-Innsbruck-Vorsitzende Bernadette Fürhapter.

„Da wohnt einen Sehnen tief in uns“, erklang ein kräftiger Gesang in der Mutterhauskirche der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck, die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Zum Jubiläum „50 Jahre Vereinigung der Frauenorden“ hatten sich die Frauen der Katholischen Frauenbewegung gesellt. Sie bereiteten zu Ehren des Jubiläums und des Festtags der heiligen Katharina von Siena das gemeinsame Abendgebet, die Vesper, vor.

Die dunklen Seiten im Leben

Katharina war eine politische Frau und Mystikerin. Sie mischte sich ein und sie zog sich zurück. Sie schrieb Briefe an Päpste und Politiker, an die Ordensfrauen und die „Frauen in der Welt“. Seit einigen Jahren begleitet die kfb das von der Tiroler Künstlerin Patricia Karg gestaltete Katharinentor. Es lädt ein, über die dunklen Seiten im Leben Katharinas und im eigenen Leben nachzudenken, sich aber auch auf das zu besinnen, was das Leben erstrahlen lässt. Außen ist das Tor schwarz für die Dunkelheit, innen erstrahlt es golden. Es ist groß genug, sodass es gut zu durchschreiten ist, und es wurde für die Vesper extra in die Kirche der Barmherzigen Schwestern gebracht.

2016 04 29 kirche 04 120

Das Gebet soll nicht die letzte gemeinsame Aktion von Frauenorden und Frauenbewegung gewesen sein. „Frauensolidarität ist unsere Stärke. Wir Ordensfrauen leben nicht auf einer Insel, sondern unter vielen anderen Frauen“, sagt Sr. Beatrix Mayrhofer zur wachsenden Zusammenarbeit.

2016 04 29 kirche 03 450

SOLWODI plant ein Innsbrucker Haus für Frauen in Zwangslagen

Einige Frauenorden haben sich bereits vor Jahren zusammengetan, um als Teil des Vereins SOLWODI Schutzwohnungen für Frauen einzurichten, die in Zwangslagen geraten sind, an erster Stelle für Opfer von Menschenhandel und Prostitution. Ein weiteres Haus sei nun in Innsbruck geplant, kündigte Sr. Beatrix im Rahmen des Jubiläumskonzertes im Congress Innsbruck an.

Das Konzert der Ordensfrau und Konzertpianistin Sr. Joanna Jimin Lee und des Acapella-Ensembles LALÁ stand wie die drei Jubiläumstage unter dem Motto „gottverbunden freigespielt“. „Wer sich an Gott bindet, ist nicht gefesselt“, erinnerte Sr. Beatrix Mayrhofer. Über 800 Besucherinnen und Besucher waren zum Konzert gekommen. Standing Ovations für die Darbietungen auf der Bühne. 

2016 04 29 sr joanna lala 450

 

Sr. Joanna Jimin Lee und das Vokalensemble LALÁ (c) Ordensgemeinschaften Österreich/Reinhold Sigl

450 20160429 DSC 0328 2

Frauenzukunft aus der Frauengeschichte

2016 04 29 kirche 01 450

In neun verschiedenen Workshops arbeiteten Frauen von innerhalb und außerhalb der Ordensgemeinschaften am Freitagnachmittag daran, welche Kraft die Frauengeschichte für die Frauenzukunft entwickelt. Besonders viel Interesse gab es am Besuch im Innsbrucker Karmel.
Ein weiterer Kreis beschäftige sich mit der aus Tirol stammenden Ärztin und Ordenspionierin Anna Dengel.
In anderen Arbeitsgruppen ging es um Mystik in der Welt, um die (geistliche) Begleitung von Frauen durch Frauen, um Menschenrechte in der Pflege, um den Dialog mit Musliminnen, um Fremde und Freundschaften.
Mit Gegenwartskunst und Zukunftsentwicklung beschäftigten sich zwei weitere Workshop-Gruppen.
„Es war ein inspirierendes Miteinander, eine ermutigende Kraft, gemeinsam an drängende Fragen der Zeit heranzugehen“, so der Tenor beim Jubiläum der Frauenorden in Innsbruck.

2016 04 29 kirche 02 450

Am dritten Festtag, 30. April 2016, steht der Festvortrag von Sr. Martha Zechmeister, Universitätsprofessorin in El Salvador, am Programm. Das Jubiläum endet nach einem Festmahl mit der Festliturgie in der Kirche Saggen.

Pressefoto:
Das Pressefoto vom Konzert mit Sr. Joanna Jimin Lee und dem A-Capella-Ensembles LALÁ zum Download

[ms]