Schwestern vom armen Kinde Jesus: Sr. Beata Maria Inderin zur Landesoberin von Österreich ernannt

Sr Beata Maria 120Die Generalleitung der Schwestern vom armen Kinde Jesus hat am 25. Oktober 2016 nach Vorschlägen der Schwestern in Österreich Sr. Beata Maria Inderin mit 1.1.2017 zur Landesoberin von Österreich für 3 Jahre ernannt.

Sr. Beata Maria ist 1955 in Wien geboren und trat 1972 als bei den Schwestern vom armen Kinde Jesus in Wien-Döbling ein. Nach ihrer Befähigungsprüfung als Kindergartenpädagogin 1974 arbeitete sie im pädagogischen Bereich. 1980 versprach sie  für immer in der „Ewigen Profess“, sich Gott und der Kongregation zur Verfügung zu stellen.
Von 1994 bis 1998 war Sr. Beata Maria bei der Gründung  eines Missionsprojektes in Iquitos/ Perú einer internationalen Gruppe von 5 Schwestern zugeteilt. Sie unterrichtet seit dem Jahre 1984 Religion in der VS Maria Frieden im 22. Bezirk. Ab dem Jahr 2005 ist sie in leitender Stellung. Zuletzt war sie ein Mitglied in der Teamleitung der Region Österreich.

[hw]

KulturÖffnet 180 1

best 180

qdk1 180

video qv 180