Fasten im 19. Jahrhundert: Was Melker Kochbücher über das Kloster und die Veränderung der Welt erzählen

Mitten hinein in die vorösterliche Fastenzeit wurde am 29. März 1817 die Melker Stiftsköchin Franziska Sagberger geboren. Ihr handschriftliches „Koch=Buch von verschiedenen Speisen für Fany Sagberger Vom löblichen Stifte Melk“ aus dem Jahr 1835 wird heute unter der Signatur Cod. 566 in der Stiftsbibliothek verwahrt.