fax
 
 
 

Echte Sister über Musical Sisteract

Das Landestheater Linz bringt ab dem 7.9. das Musical „Sister Act“ auf die Bühne, der Dramaturg Arne Beeker wollte dazu vorab mit einer „echten Sister“ sprechen. Die engagierte Salvatorianerin Sr. Maria Schlackl ging gerne mit ihm ins Gespräch und auf die Frage ob Gott ihr antworte gab sie zu bedenken: „Was erwarte ich denn? Die Erfüllung meiner Wünsche? (…) Gottes Pädagogik ist eine ganz spezielle, leise.“

Presserelevante Termine September bis November 2019

Von September bis November 2019 finden in und rund um Ordensgemeinschaften zahlreiche Veranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten statt. Diese werden mit Presseaussendungen und zum Teil mit Video begleitet.

Kirchenräume ermöglichen die Begegnung mit dem Heiligen

In der aktuellen Ausgabe von "Der Sonntag" (26. August 2019), der Wochenzeitung der Erzdiözese Wien, wird die Missionarin Christi, Kunsthistorikerin und Kirchenpädagogin Ruth Pucher porträtiert. Die Ordensfrau versucht seit vielen Jahren Interessierten Kunst – spirituelle wie auch weltliche – näher zu bringen. #wach

Klöster sind immer eine Kulturreise wert

Klöster und Stifte sind der architektonische Ausdruck geistlicher Lebenswelten. Ihr „Innenleben“ mit seinen Fresken, Gemälden, Skulpturen und Bildnissen zeugt von einem tiefen, jahrhundertealtem Kunstverständnis, getragen vom Geist des Glaubens. Oder anders ausgedrückt: Der Besuch in einem der 27 Abteien, Klöster und Stifte von Klösterreich ist immer ein kulturelles Erlebnis.

Der rappende Franziskaner begeistert das Internet

Mit Sonnenbrille, Hut und seiner Gitarre stapft Pater Manuel Sandesh in einem seiner Videos lässig durch den Schnee. Was er auch trägt, er ist immer in seinem Franziskaner-Habit zu sehen. Er singt, tanzt und rappt - und seine Musik-Videos strahlen Schwung, Humor und Lebensfreude aus und begeistern Menschen, die er sonst nicht erreicht. Vielen Ordensleuten ist er noch in guter Erinnerung: Am Ordenstag 2016 verzauberte er mit seinem Gitarrespiel seine Zuhörerinnen und Zuhörer.

Sensationsfund im Stift Melk: Erotisches Gedicht aus dem Jahr 1300 entdeckt

Es ist nur ein schmaler, unscheinbar wirkender Pergamentstreifen mit wenigen Buchstaben pro Zeile. Doch darin fanden Forscher in der Stiftsbibliothek Melk die bisher älteste Niederschrift des "Rosendorns", in dem eine Jungfrau mit ihrem Geschlechtsteil in Streit gerät. Für Mittelalterexperten ist das Schriftstück mit der pikanten Geschichte, das als Teil eines Einbandes diente, ein aufsehenerregender Fund.

Eintauchen in das Filmpanoptikum der Österreichischen Ordensgemeinschaften

Seit Jänner 2017 produziert das Medienbüro der Ordensgemeinschaften unter der Leitung von Ferdinand Kaineder durch die Filmemacherin und Dokumentarfilmregisseurin Magdalena Schauer regelmäßig und in großer Zahl eigene Videos um den Menschen realitätsgetreu und hautnah Einblicke in alle Aspekte des Ordenslebens zu eröffnen. Eine 3minütige Zusammenschau gibt Einblick in das Panoptikum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.