Kultur & Dokumentation

„Wir restaurieren Dinge, weil sie für Menschen eine Bedeutung haben.“

Im Kloster der Salesianerinnen im dritten Bezirk, wo neun Ordensfrauen zurückgezogen in Klausur leben, herrscht am 8. Juni 2022 reges und emsiges Treiben. Acht Student*innen der Akademie der bildenden Künste sind mit ihrer Fachbereichsleiterin ins Kloster gekommen, um die wertvollen barocken Thesenblätter für die Restaurierung vorzubereiten.

Die Glasfenster der Bernadikapelle in Stift Heiligenkreuz

Margret Bilger (geb. 12. August 1904 in Graz, gestorben am 24.Juli 1917 in Schärding) war eine österreichische Bildende Künstlerin. Ihre Ausbildung erhielt sie in Graz, Stuttgart und Wien. 1938 lernte sie Alfred Kubin kennen. Er erkannte die hohe Qualität ihrer Holzrisse, förderte sie und führte sie in die Kunstwelt ein. Aus dieser Zeit hinterlässt sie eine große Anzahl an Druckgraphiken.

Bücher und Handschriften auf Reisen

Vom 13. bis 15. Juni 2022 war das Benediktinerstift Melk Gastgeber der Jahrestagung der kirchlichen Bibliotheken Österreichs. Das Motto dieser Veranstaltung lautete „Bücher auf Reisen“.

Das heikle Erbe vergangener Missionen

Neben Museen und Instituten beherbergen etliche Ordensgemeinschaften ethnologische Sammlungen. Was tun mit diesem äußerst heterogenen Erbe der Missionstätigkeit? Jene Artefakte sind Zeugnisse einer fernen Welt vom Barock bis ins 20. Jahrhundert und sind dennoch ein relevanter Teil der Geschichte von missionierenden Ordensgemeinschaften.

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft kirchlicher Museen und Schatzkammern in Paderborn

Vom 30.5. bis 1.6.2022 tagte die „Arbeitsgemeinschaft Kirchlicher Museen und Schatzkammern“ in Paderborn. Zum fachlichen Austausch und zur Stärkung des Netzwerks trafen sich 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.