fax
 
 
 

Fernweh – eine Ausstellung von ausserordentlich

Seit Montag, 18. Mai ist im Quo vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften, die Ausstellung „Fernweh – verantwortungsvoll reisen“ zu sehen. Mit Schautafeln und Bilder stellt man die Frage nach verantwortungsvollem Reisen.

Mary Ward: Eine Ordensgründerin als Visionärin und Pionierin

"Zeitloses Ordenscharisma" nennt sich das Pilotprojekt der VOSÖ am Standort der Mary Ward Schulen St. Pölten. Ein ganzer Raum wird eingerichtet, um das Charisma der Ordensgründerin anschaulich zu vermitteln. Das zugehörige Filmporträt dieser beeindruckenden und emanzipierten Ordensfrau ist HIER zu sehen.

Film "alleinsein" mit Sr. Heidrun Bauer auf YouTube

Alleinsein, das war 2017 Thema des Abschlussfilms sechs Studierender der Grafischen Wien. Eine der vier HauptprotagonistInnen ist die Salvatorianerin Sr. Heidrun Bauer. Jetzt wurde der Film auf YouTube für alle kostenlos zugänglich gemacht.

Stift Klosterneuburg hilft Caritas Jugendeinrichtung

Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg unterstützt mit der Stiftsküche dreimal die Woche das JUCA-Haus für wohnungslose Menschen zwischen 18 und 30 Jahren der Erzdiözese Wien. In einem weiteren Projekt präsentiert das Stift seine Kunstschätze über Kurzvideos der Öffentlichkeit.

Ausstellung "essentials" von Sr. Heidrun Bauer online

Die Salvatorianerin Sr. Heidrun Bauer ist als Künstlerin von der Corona-Krise betroffen: Das Bildungszentrum St. Bernhard in Wiener Neustadt, wo ihre Ausstellung "essential" zu sehen ist, hat nun auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Ausstellung ist ab sofort als Film für alle zugänglich.

Stift Admont: Weltgrößte Klosterbibliothek geht online

Auch das Benediktinerstift Admont reagiert auf das absolute Besuchsverbot auf Grund des Coronavirus und bietet seinen Besuchern nun einen virtuellen Rundgang durch die weltberühmte Klosterbibliothek. 

Das Weckerl des Wiener Stadtheiligen selbst backen

Klemens Maria Hofbauer ist der Stadtheilige Wiens und der Schutzpatron der Bäcker. Als Klemens zum Stadtheiligen ernannt wurde, entwickelte man ihm zu Ehren dieses Roggenweizen-Mischgebäck mit Kümmel. Sie können es aber auch selbst nachbacken, wenn Sie das Haus momentan aus gutem Grunde nicht verlassen. Hier zum Rezept! 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.