Neue Archivarin der Kapuziner

Für die Erschließung ihres kulturellen Erbes hat der Orden der Kapuziner eine neue Mitarbeiterin für das Archiv der Provinz Österreich-Südtirol in Innsbruck angestellt. Miriam Trojer ist gebürtige Südtirolerin und hat in Innsbruck und München Geschichte und Historische Hilfswissen- schaften studiert. Sie war bereits in mehreren Projekten wissenschaftlich tätig, zuletzt in der Bestandsaufnahme der epigraphischen Zeugnisse des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in Brixen.

davMiriam Trojer im Archiv der Kapuziner (c) Ordensgemeinschaften

Der Kapuzinerorden hat eine reiche, bis in das 16. Jahrhundert zurückgehende Tradition und Geschichte. Das Kloster in Innsbruck wurde von Erzherzog Ferdinand II. gegründet und ist das älteste des Ordens im deutschsprachigen Raum. Die Überlieferung an historischem Schriftgut, aber auch an künstlerischen Werken, ist außergewöhnlich und von hohem Wert für die Frömmigkeitsgeschichte nicht nur Tirols.