Kultur & Dokumentation

Ordensjubiläen 2023

Auch im Jahr 2023 werden in vielen Ordensgemeinschaften wieder besondere Jubiläen und Gedenktage gefeiert. Das Medienbüro der Ordensgemeinschaften hat wieder gesammelt und hier eine Übersicht bereitgestellt. 

20220112 ordensjubiläen 700

Viele Ordensjubiläen gibt es wieder zu feiern. 

Die nachfolgende Liste enthält alle Termine, die heute, am 13. Jänner feststehen, sowie die geplanten Feierlichkeiten. Bei letzteren werden Termine, sobald bekannt, nachgetragen.

Salvatorianer

20230112 Salvatorianer Gruppenfoto c Manu Nitsch 1960(c) SDS

Was wird gefeiert?

2023 feiern die Salvatorianer unter dem Motto "weiter denken | weiter gehen" 100 Jahre österreichische Provinz. Die erste Niederlassung in Wien-Favoriten entstand bereits 1892. Am 23. Mai 1923 ging aus der 1908 gegründeten österreichischen-ungarischen Provinz die österreichische Provinz hervor. Neuer Sitz wurde das Kolleg St. Michael im ersten Bezirk, wo auch heute noch das Provinzialat beheimatet ist. Neben St. Michael gibt es noch zwei weitere Ordensniederlassungen in Niederösterreich. Aktuell wirken 19 Salvatorianer in Österreich.

Wie wird gefeiert?

Die Jubiläumsfeierlichkeiten finden von 16. bis 18. Juni 2023 im Salvatorianer-Kolleg St. Michael in Wien statt. Höhepunkt dabei ist das Symposium "gestern heute morgen" am Samstag, 17. Juni.

20230109 salvatorianer

 

 

 

 

 

 Hier gibt es das genaue Programm zum Nachlesen und hier als pdf-Version.

Pünktlich zum Jubiläumsjahr wird auch ein neues Buch über die Ordensgemeinschaft erscheinen. Es stellt Ordensleute in ihrer Zeit und durch ihr Wirken vor und ordnet ihre Leistungen in einen aktuellen Kontext ein. Zudem wird darin eine Vision für die Zukunft des salvatorianischen Lebens und Wirkens entworfen und vorgestellt.

Zudem sind während des Jubiläumsjahres eine ganze Reihe von Artikeln, Beiträge, Statements, Podcasts etc. auf der Website geplant. 

Zisterzienserstift Stams

20230113 stams(c) wikikommons/Elżbieta Fazel 

Was wird gefeiert?

Das Zisterzienserstift in Stams feiert dieses Jahr sein 750-jähriges Bestehen: 1273 stiftete Graf Meinhard II. von Görz-Tirol das Kloster, das als Begräbnisstätte der Grafen von Görz-Tirol dienen sollte. Heute leben und wirken 18 Zisterzienser in Stams.

Wie wird gefeiert?

 Aktuell stehen noch keine Veranstaltungen fest.

Benediktinerinnen der Anbetung in Wien

20211222 Ordensjubiläen karmeliten(c) Benediktinerinnen d. Anbetung

Was wird gefeiert?

Grund zum Feiern haben auch die Benediktinerinnen der Anbetung: 1923 wurde die Kongregation in Wien zur eigenständigen Provinz erhoben. Zwanzig Jahre davor, am 17. Februar 1903, übernahmen 18 Schwestern (24 weitere sollten bald nachfolgen) den Pflegedienst im Zentralkinderheim Gersthof. 1933 bezogen die Schwestern das Ordenshaus in Wien-Liebhartstal, wo sie auch heute noch leben. Die zweite Niederlassung befindet sich in Wien-Simmering. Aktuell leben und wirken 23 Schwestern in Wien.

Wie wird gefeiert?

Eine große Feier des Ordensjubiläums ist nicht geplant, es sind kleinere Akzente geplant. Die genauen Daten stehen aber noch nicht fest.

Halleiner Schwestern Franziskanerinnen

(v.l.n.r.) Sr. Christiane Hummel – Generalrätin, Sr. Rita Höllwerth – Generalvikarin, Sr. Benedicta Lienbacher – Generaloberin, Sr. Susanne Forster– Generalrätin (c) Halleiner Schwestern Franziskanerinnen(c) Halleiner Schwestern

Was wird gefeiert?

Die Halleiner Schwestern Franziskanerinnen feiern ihr 300-jähriges Bestehen: Die Gemeinschaft wurde 1723 von Maria Theresia Zechnerin aus Hallein gegründet. Der Auftrag war, Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen in der Salinenstadt Hallein eine Ausbildung zu ermöglichen. Heute wirken noch 48 Schwestern im Mutterhaus in Oberalm bei Hallein in Salzburg.

Aus dieser Gemeinschaft ging sowohl die Wiener Kongregation der Schulschwestern (Gründung 1845) als auch die Franziskanerinnen von Amstetten (Gründung 1855) hervor. In der Wiener Apostelgasse leben 18 Schulschwestern, im Mutterhaus in Amstetten 44. 

Wie wird gefeiert?

Es sind keine größeren Feierlichkeiten geplant. Zwischen 23. und 25. Juni wird es eine interne Feier der drei Gemeinschaften geben. 

Eine große Freude ist, dass die Halleiner Schulschwestern am 19. Jänner 2023 die Ewige Profess von Sr. Maria Annie Shorie feiern.  

Missionsschwestern Königin der Aposteln

20220109 muttterhaus(c) www.srasisters.org

 Was wird gefeiert?

Die Gemeinschaft der Missionsgesellschaft "Königin der Aposteln" wurde 1923 in Wien gegründet. Die Gründung ging auf Br. Paul Sonntag, Kardinal Gustav Friedrich Piffl und Dr. Theodor Innitzer zurück. Als erster Generaloberer wurde Dr. Innitzer ernannt. 1925 erfolge die Trennung in einen männlichen und einen weiblichen Zweig, wobei der männliche Zweig mit 1954 aufgelöst wurde. 

Heute wirken rund 800 Missionsschwestern in Österreich, Indien, auf den Philippinen und in der Slowakei. In Österreich gibt es zurzeit fünf Niederlassungen: Das Generalat in Wien-Hernals, das Provinzialiat in Hollabrunn sowie die Niederlassungen in Wien-Leopoldstadt, Ried im Innkreis und Kritzendorf. Es leben 45 Schwestern in Österreich.

Wie wird gefeiert?

Das Ordensjubiläum wird mit einem Festgottesdienst im Wiener Stephansdom am 01. Juli 2023, 16.00 Uhr gefeiert. Der Messe wird Kardinal Christoph Schönborn vorstehen. 

Kongregation der Dienerinnen des heiligsten Herzens Jesu (Herz Jesu Schwestern)

 20230117 oj(c) Herz-Jesu-Schwestern

 Was wird gefeiert?

Die Herz-Jesu-Schwestern feiern dieses Jahr den 150. Jahrestag (2. Mai 1873) ihres Ankommens in Wien. Die Gemeinschaft war sieben Jahre zuvor 1866 von Abbé Victor Braun in Paris gegründet worden. In Wien begannen die Schwestern 1890 mit dem Bau des Mutterhauses in Wien-Landstraße, wo sie auch heute noch beheimatet sind. Daneben gibt es noch eine Niederlassung in Bad Vöslau. Bekannt sind die Schwestern auch für das 1945 gegründeten "Herz-Jesu-Krankenhaus". Aktuell wirken 34 Schwestern in Österreich.

Wie wird gefeiert?

Am Sonntag, den 30. April feiert die Gemeinschaft einen Dankgottesdienst. Außerdem wird eine Festschrift erscheinen, die sich mit der Geschichte und der Spiritualität der Gemeinschaft beschäftigt.  


Weitere Jubiläen:

 

[elisabeth mayr-wimmer]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.