Kultur & Dokumentation

Kulturteam startet zu fünft ins neue Arbeitsjahr

Das Team des Bereichs Kultur und Dokumentation wirkt seit Anfang September zu fünft. Irene Kubiska-Scharl übernimmt nach ihrer Rückkehr aus der Babykarenz den Fachbereich der Bibliotheken. Iris Forster bleibt für den Fachbereich der Archive die Ansprechperson für die Orden.

Karin Mayer als Leiterin des Bereichs Kultur und Dokumentation freut sich über die Verstärkung ihres Teams, so dass auch in Zukunft die Arbeit mit und für die Orden gut gelingen kann.

20220907 KuD Teamfoto 1

Das Team des Bereichs Kultur und Dokumentation: Irene Kubiska-Scharl, Susanne Barabas, Leiterin Karin Mayer, Iris Forster, Sr. Ruth Pucher @ ÖOK

Der Bereich Kultur und Dokumentation der Österreichischen Ordenskonferenz (ehem. Referat für die Kulturgüter der Orden) dient als Service- und Beratungsstelle für Ordensleute und ihre Mitarbeiter:innen in der Kulturarbeit. Er unterstützt besonders die Verantwortlichen der Archive, Bibliotheken und Sammlungen. Die Fachstelle ist ein Forum für Erfahrungsaustausch, Projektkoordination, Beratung und Weiterbildung. Gefördert wird zudem die Erforschung des kulturellen Erbes der Orden, sie dient als Schnittstelle zwischen den Ordensgemeinschaften und dem akademischen Studium. Das Klosterportal als bibliografische Datenbank steht online als "Tor" zum Wissen zur Verfügung.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit des Bereichs liegt derzeit bei der Inventarisierung, Kulturgüterpflege und der Erschließung von Archiven. "Die Pflege von kirchlichen Kulturgut ist ein spezialisiertes Berufsfeld, Orden sollen auch weiterhin ihr kulturelles Erbe fachgerecht betreuen können. Wir bieten den Kulturverantwortlichen der Orden Fortbildungsformate, Unterstützung bei Projekten, Information und Beratung bei Fragen zu Kulturgüterschutz, Denkmalpflege, Bestandserhaltung und Erschließungsmanagement. Vom Umgang mit kostbaren liturgischen Geräten bis zur Frage der Pflege des historischen Buchbestandes", so Karin Mayer.

Der Bereich Kultur und Dokumentation sieht sich als Schnittstelle und Partner für kirchliche, öffentliche und wissenschaftliche Einrichtungen. Es werden Interessensvertretungen für die Orden und die Kirche in Österreich wahrgenommen. Einmal jährlich erscheint die Fachzeitschrift „Mitteilungen zu den Kulturgütern der Orden“ (MiKO) die als Publikationsorgan des Bereichs Kultur und Dokumentation der Österreichischen Ordenskonferenz dient. In ihren Beiträgen zeigt die Zeitschrift die Vielfalt der Orden und ihrer Kulturgüter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.