Kultur & Dokumentation

Ersteinspielung einer Rebay-Sonate für Solo-Gitarre durch Luiz Mantovani in Stift Heiligenkreuz

Ferdinand Rebay (1880-1953) war ein österreichischer Dirigent, Chorleiter, Pianist und Komponist. Er war Sängerknabe im Stift Heiligenkreuz. Über 600 Werke aus seinem Nachlass befinden sich im Musikarchiv des Stiftes Heiligenkreuz.

Luiz Mantovani ist ein brasilianischer Gitarrist, der sich schon ausgiebig mit Rebays Musik, besonders der für Gitarre auseinandergesetzt hat. In seiner Dissertation Ferdinand Rebay and the Reinvention of Guitar Chamber Music bezeichnet er Rebay als „Pionier unter denen, die in den 1920er-Jahren als Nicht-Gitarristen begannen, für Gitarre zu komponieren („a pioneer among the non-guitarist composers who started to write for the guitar in the 1920s“) [Mantovani Luiz Carlos Junior, Ferdinand Rebay and the Reinvention of Guitar Chamber Music, A thesis submitted for the degree of Doctor of Philosophie, Royal College of Music, London 2019, Seite iii, Abstract].

                                Luiz Mantovani bei der Einspielung der Sonate im Kaisersaal (c) Christine Hollmann

Auch von der 2. Sonate in E-Dur für Gitarre-Solo befindet sich das Original-Manuskript im Musikarchiv von Stift Heiligenkreuz. Rebay hat sie für seine Nichte Gerta Hammerschmid (1906–1985) 1941 zum Geburtstag komponiert.
Deshalb hat Luiz Mantovani den Kaisersaal des Stiftes für seine Einspielung gewählt. Bei dem im Jänner 2022 entstandenen Musikvideo handelt es sich um die Ersteinspielung der Sonate. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist es die erste Aufführung seit 80 Jahren – ob Gerta Hammerschmid sie jemals öffentlich gespielt hat, weiß man nicht.


Ferdinand Rebay: 2. Sonate in E-Dur für Gitarre-Solo in 4 Sätzen mit den Satzbezeichnungen Moderato con espressione in E-Dur; Scherzo. Presto in e-Moll; Adagio. Sehr ruhig und ausdrucksvoll in a-moll: Finale, a la Marzia in E-Dur.
Einspielung der kompletten Sonate
Trailer mit Hintergrundinformationen

[Text: P. Roman Nägele OCist I Kustos der Kunstsammlung, Administrator der Handschriftensammlung, Leiter des Musikarchivs]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.