Buch mit Widmung von Bertha von Suttner in Stiftsbibliothek Heiligenkreuz entdeckt

Bei der systematischen Aufarbeitung der Altbestände der Stiftsbibliothek stoßen Bibliothekar Pater Florian Mayrhofer und sein Team sehr oft auf Bücher mit Stempel oder handschriftlichen Vermerken der Vorbesitzer. Zuletzt von Bertha von Suttner.

Dadurch erhält jedes Buch zusätzlich eine ganz persönliche Note. Nicht selten kommt es vor, dass Bücher über mehrere Generationen weitergegeben wurden. Ein Stück lebendiger Geschichte wird so greifbar. In Kooperation mit dem Archiv und der Bibliothek der Erzdiözese Salzburg sowie der Diözesan- und Universitätsbibliothek Linz verzeichnen wir jeden Besitzvermerk in einer Datenbank, wodurch die früheren Besitzverhältnisse virtuell sichtbar werden. Hier die sehr interessante und sehenswerte Datenbank. Vor einigen Tagen ist eine Widmung der österreichischen Pazifistin, Schriftstellerin und Trägerin des Friedensnobelpreises Bertha von Suttner (1843-1914) entdeckt worden. Der Text: "Überall und immer wieder, Schach der Qual, die Waffen nieder! Bar. B. v. Suttner".

Heiligenkreuz Bertha von Suttner

Quelle: Website des Stifts Heiligenkreuz: https://www.stift-heiligenkreuz.org/