fax
 
 
 

Raus aus dem Alltag im Hamsterrad

P. RaphaelDas Refugium am St. Georgenberg in Vomp in Tirol ist über Ostern voll besetzt. P. Raphael Gebauer von der Benediktinerabtei St. Georgenberg – Fiecht sieht im heilsamen Rückzug und den begleitenden Gesprächen ein besonderes Angebot für heutige Menschen.

Gutes Leben für alle ermöglichen

Magdalena HolztrattnerDie neue Leiterin der Katholischen Sozialakademie (KSÖ) Dr.in Magdalena M. Holztrattner hat in ihrer Antrittspressekonferenz sich und die Arbeit der KSÖ vorgestellt. Gesellschaftspolitik, politische Erwachsenenbildung und Organisationsentwicklung sind die Tätigkeitsfelder. Sie folgt P. Alois Riedlsperger.

Wünsche sind ein Auftrag - Noch mehr Russisch bei den Armen Schulschwestern

2013 03 01 Schüleraustausch St.Petersburg 2013 Evelyn Kropfreiter kl TEASEREinem langjährigen Wunsch von Eltern, SchülerInnen und Lehrkräften entsprechend, bietet das Gymnasium im Schulzentrum Friesgasse neben Latein auch Russisch ab der 3. Klasse an.

Der Politiker, der zwei Stifte gründete

2013 02 25 Leopoldausstellung NOOE prvw 0 235698 TEASERModerne Kunst zu einem alten Heiligen zeigt eine Ausstellung über Leopold den Menschen, Politiker und Landespatron

Solidarische Ökonomie: Fürnsinn und Mayrhofer beim Kongress

2013 02 20 Foto2 TEASERDie Gesprächsrunde der Ordensgemeinschaften am Kongress für Solidarische Ökonomie an der Wiener Universität für Bodenkultur zeigte das breite Spektrum von Solidarität in Ordensgemeinschaften. Gütergemeinschaft leben Schulschwestern anders als Chorherren. Der Austausch mit anderen Menschen guten Willens ist für alle wichtig.

 

Neues Gotteslob zum Angreifen im Don Bosco Haus

2013 02 21 S48 Neues Gotteslob TEASERDer Grazer Universitätsprofessor Franz Karl Prassl stellt am 9. März 2013 Das Neue Gotteslob vor. Ab dem Ersten Adventsonntag soll es im ganzen deutschen Sprachraum verwendet werden.

Fürnsinn: Religion kann Angst nehmen und Vertrauen stärken

Fuernsinn WF118688 Teaser"Symposion Dürnstein" über "Risiko Sicherheit" - Falsches Sicherheitsdenken führt zu übertriebenem Misstrauen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok