fax
 
 
 

Wann hat Don Bosco nicht gebetet?

DBH 120Vor 200 Jahren wurde der Priester und Sozialpionier Don Bosco geboren (1815-1888). Durch seinen unermüdlichen Kampf für mehr Gerechtigkeit für die Straßenkinder der Metropole Turin setzte er eine Bewegung in Kraft, die sich heute weltweit für Kinder und Jugendliche am Rande der Gesellschaft einsetzt. Der Spiritualität des großen Jugendheiligen Don Bosco nähern sich im Jubiläumsjahr seines 200. Geburtstags zwei Studientage am 17. und 18. Oktober 2014 im Wiener Don Bosco Haus.

Ordensschulen sollen zu neuen Wegen ermutigt werden

2014 09 10 prikoszovits 120Seit 1. September 2014 kann die Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) auf einen neuen Mitarbeiter zählen: Mag. Josef Prikoszovits ist bundesweit für die Schulpastoral zuständig. Auf ihn wartet die spannende Herausforderung, Ordensschulen ohne Ordensleute in den Schulen auf den Weg in die Zukunft zu begleiten.

Immer mehr gemischte Klassen in Ordensschulen

2014 09 09 schule 120Viele Ordensschulen brechen mit der Tradition, reine Mädchen- oder Bubenschulen sein zu wollen, und entschließen sich mit dem heurigen Schuljahr zu dem mutigen Schritt, gemischte Klassen anzubieten.

Astrid Rössler: Nur mit Zusammenarbeit werden wir vorankommen

2014 08 22 vmww roessler 120Die Gesprächsreihe „viel mehr wesentlich weniger“ der Ordensgemeinschaften Österreich fand am 21. August 2014 in Salzburg seine Fortsetzung. Im Zoo Hellbrunn diskutierten Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr.in Astrid Rössler, die Don Bosco-Schwester Elisabeth Siegl und Abt Johannes Perkmann von der Benediktinerabtei Michaelbeuern über den „Status aus dem Weniger“, über Raum für das Wesentliche und über mehr Zusammenarbeit.

Neues Buch über Stift St. Florian

2014 08 13 buchmayr 120"Ein Ort von Welt. 13 europäische Reisende erleben das Stift St. Florian" - unter diesem Titel präsentiert Verfasser Friedrich Buchmayr, Bibliothekar des oberösterreichischen Augustiner-Chorherrenstiftes, im Rahmen der Brucknertage am 22. August sein neues Buch. Er bündelt darin Geschichten und Ereignisse rund um 13 prominente Gäste des Stiftes, die dessen Bedeutung in Vergangenheit und Gegenwart auf unterhaltsame Weise unterstreichen. Die Palette reicht von Kaiser Maximilian über Papst Pius VI. bis hin zum Germanisten Claudio Magris.

Mit dem Habit stehen wir für das Christliche, für Transparenz und Ehrlichkeit

kunigunde120Die frühere Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden in Österreich Sr. Kunigunde Fürst von den Franziskanerinnen in Vöcklabruck ist vor mehr als einem Jahr nach Kasachstan aufgebrochen. Jetzt ist sie auf Heimaturlaub und wartet darauf, dass sie wieder ein Visum bekommt.

Stift Göttweig übernimmt Studentenseelsorge in der Universitätsstadt Krems

 

schöderDie StudentInnen der Kremser Universitäten und Hochschulen werden künftig vom Stift Göttweig aus seelsorglich betreut. Patrick Maria Schöder, 31-jähriger Benediktinerpater, widmet sich ab Herbst 2014 dieser Tätigkeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.