fax
 
 
 

Das Kasachstan-Virus

Sr. Kunigunde Fürst hat in der Ordenswelt viele Jahre lang Leitungsaufgaben ausgeübt. Sie abzugeben und darunter einen Schlusspunkt zu setzen, war nicht immer leicht für sie, gesteht sie in der aktuellen Ausgabe der ON Ordensnachrichten zum Thema „Schlusspunkt setzen“. Aber es wartete im Pensionsalter etwas Neues auf sie: das Abenteuer Kasachstan. #LoslassenBefreit

Wirksam sein durch Reduktion, Multiplikation und Vertrauen

Führungskräfte und GestalterInnen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft setzten sich im Kardinal König Haus eine Woche gemeinsam mit dem was sie bewirken wollen und dessen Auswirkungen auseinander. Reduktion, Multiplikation und Vertrauen standen dabei im Fokus: Reduktion bedeutet zum Wesentlichen zu kommen #LoslassenBefreit. Multiplikation als Vervielfachung am Beispiel der Brotvermehrung #GerechtigkeitGeht. Vertrauen als wertvolles Gut #BeziehungHeilt.

Es braucht nicht viel, damit etwas Großes passieren kann

Unter dem Motto „Werden was wir sind“ findet in dieser Woche ein internationales Treffen der Leitungsteams Marianistischer Schulen in Wien statt. Der Volksschulchor der Albertus Magnus Schule sang „We are the World“ um deutlich zu machen, dass auch kleine Leute Großes leisten können und man die Welt mehr durch Kinderaugen sehen sollte. Die viersprachige Tagung beschäftigt sich mit der Erziehungsidentität der Marianistischen Schulen. So wollen die Teilnehmer gemeinsam der Identitätsfrage nachgehen.

Tagung im Stift St. Peter würdigte Gelehrte des Benediktinerordens

Die vielfältigen Beiträge der Benediktiner zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Europas vom 8. Jahrhundert bis zur Gegenwart standen im Zentrum einer Tagung, die von 23. bis 25. Oktober 2018 in der Erzabtei St. Peter in Salzburg stattgefunden hat. Unter den prominenten Historikern, die "Benediktiner als Gelehrte" vorstellten, war auch P. Bernard Ardura, der selbst dem Prämonstratenserorden angehört und Präsident des Päpstlichen Komitees der Geschichtswissenschaften im Vatikan ist.

Eine besondere Ausbildung: der Grundkurs für Orientierungstage

Um Jugendliche in ihren Lebenswelten ein Stück zu begleiten, riefen die Salesianer Don Boscos vor mehr als 30 Jahren das Projekt „Orientierungstage“ ins Leben. Diese Tage bieten Schülerinnen und Schülern Raum an, um sich den Fragen des Lebens, des Miteinanders und des Glaubens zu stellen. Dort, wo das Projekt seine Wurzeln hat, im Don Bosco Haus, fand von 25. bis 28. Oktober 2018 der Grundkurs Orientierungstage statt.

Neue Kindergarten-Leitline für gesunde Körper, Herzen und Seelen

Stadt- und Ordenskindergärten in Wien haben sich auf eine neue Gesundheits-Charta geeinigt. Aspekte wie ein positives Miteinander, Toleranz und Wertschätzung, spielerische Kreativität, aber auch ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper, der Seele und der Natur seien Ausgangspunkt für sechs Leitsätze gewesen die nun präsentiert wurden.

Katholische Schulen weit denken

Am 19. Oktober 2018 trafen sich Verantwortliche aus den katholischen Schulen in Oberösterreich zu ihrem jährlichen Vernetzungstreffen, dem Tag der katholischen Schulen. Am Gymnasium Dachsberg ließen sich Schulerhalter, Schulleiter/innen, Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern von Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der österreichischen Frauenorden, inspirieren, um gemeinsam die Perspektive „Zukunft“ zu bedenken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok