fax
 
 
 

Fake-News am frühen Oster-Morgen

„Frauen gehen am ersten Tag der Woche zum Grab, aber sie finden den Leichnam Jesu nicht. Sie erzählen es den Aposteln, aber diese glauben ihnen nicht.“ Sr. Beatrix Mayrhofer legt am Ostersonntag für Ö1 die Osterbotschaft aus. Sie verbindet damit herzliche Osterwünsche an alle. #wach

Wallfahrten nach St. Georgenberg starten wieder

Die Auferstehungsfeier am Ostersonntag bildet auch für das Benediktinerkloster Fiecht in Tirol einen Neubeginn: Der regelmäßige Wallfahrtsbetrieb startet wieder und auch die Gaststätte hat ab Ostern wieder geöffnet. Rund ein Jahr gab es aus Sicherheitsgründen keine Wallfahrten, jetzt ist der erste Teil der Umbauarbeiten abgeschlossen und der Normalbetrieb kann ungehindert wiederaufgenommen werden.

Zwei Österreichische Frauenorden machen TV-Experiment mit

Es war ein außergewöhnliches und neues Experiment, auf dass sich die Marienschwestern vom Karmel aus Linz eingelassen haben: Für ein TV-Projekt von Kabel 1 haben sie ihre Pforte  für 4 junge Frauen aus Deutschland geöffnet. Das Besondere daran: Der Alltag der zwischen 16 und 21 Jahre alten Frauen dreht sich im wirklichen Leben um Partys, Shoppen und vor allem um die virtuelle Handywelt. Dass sie das TV-Experiment in ein Kloster führen werde, erfuhren Gabriela, Grace, Maria und Sophia erst bei ihrer Ankunft in Linz.  "Mit dem Format ist eine Zielgruppe angesprochen, die das Evangelium nach Jesus eigentlich am meisten brauchen, bräuchten." sagt Ferdinand Kaineder, Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften zur Sendung. Link zum Nachschauen

Sr. Beatrix Mayrhofer: „Der liebe Gott hat mich gefischt.“

Über dunkle Zeiten in der Kirche, den Vorrang von Berufung und Charisma und das Hinschauen auf die Nöte unserer Zeit sprach die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs am 5. April 2019 im Frauensalon im Bildungs- und Begegnungszentrum Haus der Frau in Linz. #wach

15.000 Ostergottesdienste auf einer App

Wer in der kommenden Osterwoche von Palmsonntag bis Ostermonntag nach einem Gottesdienst in Österreich sucht, kann das ab sofort online via App oder Website tun. Ordenskirchen sind inkludiert. #wach

„Laufen ist wie Beten mit den Füßen“

Heute waren zum ersten Mal auch die Ordensgemeinschaften Österreich ganz offiziell mit gleich 3 Staffeln am Vienna City Marathon vertreten. Leicht erkennbar waren die Ordensmänner und Ordensfrauen an den T-shirts mit dem Aufdruck „#wach# für ein gutes Leben aller“ – egal ob sie sonst im Alltag Ordenskleid tragen oder nicht, zum großen Rennen kamen alle in sportlichem Laufoutfit. Hier zum Video der StaffelläuferInnen

Die Erfahrung, getragen zu sein, trägt

Geboren wird Maria, so der Taufname der Grazer Schulschwester Emilie Schmidt, 1936 „als erstes von sieben Kindern und als ,Krüppel‘“. Mit verkrümmten Fußknöcheln konnte sie sich fortan nur mehr auf dem Boden kriechend fortbewegen. „Ich wurde viel getragen“, erinnert sie sich. Das und das tiefe Vertrauen in die Liebe von Vater und Mutter waren ein gutes Fundament für die spätere Arbeit als Missionsschwester in Südafrika.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok