Pressefotos zum Wirtschaftsfaktor Kirche

Am 25. Juni 2015 präsentierten in einer Pressekonferenz Vertreter der Diözesen und der Ordensgemeinschaften Österreich gemeinsam mit Wirtschaftsfachleuten eine Studie zum Thema "Wirtschaftsfaktor Kirche“.

Die Studie wurde präsentiert von
- Markus Rubasch (Vorsitzender des Wirtschaftsauschusses der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreich und Ökonom im Stift Schlägl),
- Herbert Beiglböck (Wirtschaftsdirektor der Diözese Graz-Seckau und Vorsitzender der Finanzkammerdirektorenkonferenz),
- Alexander Schnabl (Institut für höhere Studien),
- Herwig Stöger (Verlag der österr. Akademie der Wissenschaften) und
- Franz Prettenthaler (Leiter der Forschungsgruppe Regionalpolitik, Risiko- und Ressourcenökonomik Johanneum Research Forschungsgesellschaft).

P_Gottfried_Wegleitner_Abtpreases_Christian_Haidinger_450.jpg

Foto v.l.n.r.: Herbert Beiglböck, Alexander Schnabl, Franz Prettenthaler und Markus Rubasch (c) Katrin Bruder/Ordensgemeinschaften Österreich

 

P_Gottfried_Wegleitner_Abtpreases_Christian_Haidinger_450.jpg

Die am 25. Juni 2015 präsentierte Wirtschaftsstudie belegt: Die Katholische Kirche ist ein unersetzbarer Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber für Österreich. (c) Katrin Bruder/Ordensgemeinschaften Österreich