fax
 
 
 

Abt Petrus Pilsinger am Ostermontag geweiht

Abt Petrus PilsingerEin großes und ergreifendes Fest für das Benediktinerstift Seitenstetten und Fest- und Freudentag für das Mostviertel war die Weihe von Mag. Petrus Pilsinger zum 63. Abt des Klosters. Rund 1.800 Gäste erlebten die Benediktion mit. Zahlreiche Äbte, Bischöfe, Freunde aus Politik und Wirtschaft waren beim feierlichen Momente dabei. Im Anschluss klang der Festtag mit einer genussreichen Agape im  Stiftsmeierhof aus.

Citypastoral-Networking: Seelsorge ist Begegnung

2013 03 22 Gespraechsinseltreffen KLC 9762 1 TEASERIn Innsbruck, Salzburg, Linz, Graz und Wien gibt es unterschiedliche Formen der Citypastoral. Am 21. und 22. März 2013 gab es das erste österreichweite Netzwerktreffen der einzelnen Initiativen. Ordensleute spielen an einigen Standorten eine entscheidende Rolle.

Es passieren Verbrechen an Frauen und Kindern und es stört niemanden

TeamFünf Frauenorden sind Trägerinnen der Schutzwohnung für Opfer von Frauenhandel und Zwangsprostitution in Wien. Am 15. März 2013 wurde im Rahmen eines Festaktes unter Beisein von Sr. Lea Ackermann der Verein „Solwodi Österreich“ mit Sitz in Wien, Seuttergasse 6 gegründet.

Pilgern erdet und himmelt

PilgernAbt Christian Haidinger: „Pilgern ist Ausdruck des menschlichen Seins, ermöglicht die Erfahrung der Entschleunigung und führt zur eigenen Mitte.“ Immer Dienstag in der Karwoche startet mit einem Pilgertag die internationale Pilgersaison.

Ordensfrauen wirken anders

2013 03 13 Solwodi Frauenordenstatistik DSC00937 TEASERDie Vereinigung der Frauenorden Österreichs veröffentlicht ihre Statistik für 2012. Die Zahl der Ordensfrauen geht kontinuierlich zurück. Ihr Profil ändert sich.

Das wird das letzte Generalkapitel sein

AlleBei der Jahrestagung für Höhere Ordensoberinnen in St. Klara in Vöcklabruck stellen sich über 100 Ordensoberinnen der drängenden Frage: „Was heißt Ordensleitung in Zeiten des Wandels auf Zukunft hin?“ Dazu gehört auch die Frage, wie Ordensinstitute „vollendet“ werden können, weil der Nachwuchs fehlt.

Ordensspitäler üben massive Kritik an Gesundheitsreform

2013 03 07 article-14110-img1 C Robert Graf Barmherzige Brüder TEASERGemeinnützige Ordensspitäler sind von der Gesundheitsplanung ausgeschlossen, obwohl jedes fünfte Bett in Österreich in einem Ordensspital steht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok