fax
 
 
 

Aromapflege im Franziskus Spital

Getreu dem Spruch „Tu Deinem Körper Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“ (Theresa von Avilla) bieten beide Standorte des Franziskus Spitals seit vielen Jahren Aromapflege an. Diese dient in der professionellen Pflege zur Unterstützung pflegerischer Maßnahmen und ärztlicher Therapien. Sie wird basierend auf der Pflegeanamnese und Pflegeplanung eingesetzt.

Bis zum Ende. Leben bei den Elisabethinen Graz

Das Hospiz im Krankenhaus der Elisabethinen Graz hat mehr von einer gemütlichen Wohngemeinschaft als von einem Ort, an dem Menschen ihre letzte Reise antreten. Auch den Krankenhausbetrieb, der nur eine Tür entfernt ist, bemerkt man nicht. „Die Bewohner des Hospizes dürfen hier Gast sein, so wie alle Menschen Gäste auf Erden sind. Das Ziel von uns Christen ist der Himmel“, sagte Pater Josef Höller, Guardian der Franziskaner in Graz, der mit dem Konvent der Elisabethinen und zahlreichen Mitarbeitenden am 7. September 2018 um den Segen für das neue Hospiz bat.

Palliativstation St. Raphael: Ein Stück des Weges mitgehen

Einfühlsam und liebevoll betreut das Team auf der Palliativstation St. Raphael im Krankenhaus Göttlicher Heiland unheilbar kranke Menschen. Einen wesentlichen Beitrag zur emotionalen und seelischen Unterstützung von Patientinnen und Patienten und Angehörigen leisten die Ehrenamtlichen.

Achtsamkeit und Spiritualität an der Klinik Diakonissen Linz machen Patienten glücklich

Ein Lächeln, ein freundliches Wort oder sich einfach verstanden fühlen, erscheinen oft als selbstverständlich. Doch im Alltag eines Krankenhauses fehlt genau dafür meist die Zeit. Schneller, effizienter und ökonomisch soll auch die Medizin agieren. Die Klinik Diakonissen Linz hat einen Weg gefunden diese ungünstigen Rahmenbedingungen zu umgehen. Unter der Leitung von Prim. Dr. Josef F. Macher entstand eine Expertenklinik, die leistbare Privatmedizin mit den Werten von Spiritual Care verbindet. 

Krisenbegleitung: Ich bin für Dich da!

Im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried engagieren sich Mitarbeitende in ihrer Freizeit als Krisenbegleiter. In der Nacht und am Wochenende leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung von verzweifelten Menschen.

Für einen würdigen Abschied

Im St. Josef Krankenhaus Wien kommen pro Jahr rund 200 Kinder „still“ zur Welt. Damit jeder dieser kleinen Menschen trotz des frühen Todes mit Würde verabschiedet werden kann, hat das St. Josef Krankenhaus Wien bereits 2011 am Hütteldorfer Friedhof eine eigene Grabstätte für stillgeborene Kinder eingerichtet. Diese wurde vor kurzem noch erweitert. 

Arztbesuch ohne Einschränkungen: Versorgung mehrfachbehinderter Menschen im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

20170927 bb 120Die Ambulanz für mehrfachbehinderte Patientinnen und Patienten im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien kooperiert eng mit der Stadt Wien und der Wiener Gebietskrankenkasse. Zielsetzung dieser Zusammenarbeit ist es, mehrfachbehinderten Menschen einen gleichwertigen und unkomplizierten Zugang zur klinischen Gesundheitsversorgung zu bieten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok